„Vie­le Un­schul­di­ge muss­ten ster­ben“

Was die Le­ser 2016 be­son­ders be­weg­te

Pforzheimer Kurier - - POLITIK - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Chris­to­pher Tön­gi

Karls­ru­he/Pforz­heim. Wenn man das Jahr Re­vue pas­sie­ren lässt, merkt man schnell: Viel Zeit zum Durch­at­men gab es nicht. Br­ex­it, Trump-Wahl, Hoch­was­ser, Ter­ror – die Er­eig­nis­se ha­ben sich über­schla­gen. Doch wel­che Er­eig­nis­se ha­ben die Le­ser die­ser Zei­tung 2016 be­son­ders be­wegt? Auf die­se Fra­ge er­reich­ten die Re­dak­ti­on via In­ter­net und Post zahl­rei­che Zu­schrif­ten. Ein Aus­zug:

Ter­ror

„Die Er­mor­dung zahl­rei­cher un­schul­di­ger Men­schen das gan­ze Jahr über.“Gerhard Löf­fel, Karls­ru­he

Trump-Sieg

„Ne­ga­tiv be­wegt war ich von der Wahl des Do­nald Trump zum nächs­ten ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten. Ich kann über­haupt nicht be­grei­fen, wie die Mehr­heit der dor­ti­gen Wäh­ler ei­nen Kan­di­da­ten die­ser Art und Gü­te ha­ben möch­te.“An­ge­li­ka Borsch, Achern

Mord in Frei­burg

„Mord an Ma­ria in Frei­burg. Ar­mes Mäd­chen, ar­mes Deutsch­land.“Jo­sef Richard­son, Lör­rach

Per­sön­li­ches Er­leb­nis

„Ei­ne Be­geg­nung ist mir per­sön­lich in die­sem Jahr sehr zu Her­zen ge­gan­gen. Es war am Frei­tag, den 22. Ju­li, um 18 Uhr. In Karls­ru­he be­ginnt ,Das Fest‘. Top-Act Rea Gar­vey. In den Nach­rich­ten kommt die Mel­dung An­schlag in Mün­chen. Ich ha­be mein Au­to ge­parkt und bin mit mei­ner Freun­din aufs ,Fest‘. Man merk­te auch dort das Rie­sen­auf­ge­bot an Po­li­zis­ten. Ge­gen 23 Uhr ha­ben wir dann das ,Fest‘ wie­der ver­las­sen und sind zu­rück zum Au­to ge­lau­fen. Auf dem Weg dort­hin kommt ein Po­li­zist auf mich zu und schaut mich mit gro­ßen, ver­ängs­tig­ten Au­gen an und fragt mich: ,Ha­ben Sie schon von dem At­ten­tat in Mün­chen ge­hört?‘ Ich war so per­plex, weil ich das At­ten­tat schon wie­der ver­ges­sen hat­te und ant­wor­te­te dann: ,Ha­ben Sie Angst?‘ Dar­auf sag­te er: ,Ja, wis­sen Sie, ich ha­ben ei­ne Frau und zwei Kin­der und set­ze für frem­de Men­schen mein Le­ben aufs Spiel.‘ Das hat mich dann doch sehr nach­denk­lich ge­macht und ich wer­de den Po­li­zis­ten und den Blick im­mer in Er­in­ne­rung be­hal­ten.“

Lia­ne Hild, Karls­ru­he

Kom­bi­lö­sung

„Als ge­bür­ti­ger Karls­ru­her, der nun beim Re­gie­rungs­prä­si­di­um Stutt­gart ar­bei­tet und für den Be­reich In­fra­struk­tur zu­stän­dig ist, freut es mich be­son­ders, dass Karls­ru­he auch ei­ne U-Strab be­kommt. Als ich seit ei­ner Ewig­keit wie­der zum ers­ten Mal in Karls­ru­he am Markt­platz war, hat es mich je­doch sehr über­rascht, wie rie­sig die Bau­stel­le dort ist. Trotz­dem ein groß­ar­ti­ges Pro­jekt un­ter sehr schwie­ri­gen Be­din­gun­gen und toll ge­meis­tert.“Patrick Reit­schuh, Stutt­gart

Ab­schieds­kon­zer­te

„Be­wegt ha­ben mich die zwei Ab­schieds­kon­zer­te von To­ny Mar­shall in Bühl und Büh­ler­tal. Ein gro­ßer Künst­ler und En­ter­tai­ner ver­lässt nach über 60 Jah­ren die Büh­ne.“

Vol­ker Pöh­land, Kap­pel­ro­deck

Ver­stor­be­ne Pro­mis

„Es gab vie­le Er­eig­nis­se im ver­gan­ge­nen Jahr. Viel schö­nes, wie lo­kal in Karls­ru­he Fes­te und Ver­an­stal­tun­gen, auch we­ni­ger schö­nes, wie im­mer noch ein Jahr die U-Strab Bau­stel­le. Glo­bal viel gu­tes vom Sport. Er­schre­ckend, wie vie­le be­kann­te Men­schen uns in 2016 ver­las­sen ha­ben. Kaum vor­stell­bar, was die Krie­ge auf der Welt an­rich­ten, zum Bei­spiel in Alep­po. Wie schnell än­dert sich al­les durch ein Erd­be­ben und an­de­re Wet­ter­phä­no­me­ne, auch hier vor der Haus­tü­re.“

Kai Ka­de, Karls­ru­he

AM ZIEL: Noch vor ein paar Mo­na­ten hät­ten nur die We­nigs­ten auf Do­nald Trump als nächs­ten US-Prä­si­den­ten ge­tippt.

RÜCKSCHLAG: 2016 wur­den die Ar­bei­ten an der Kom­bi­lö­sung in Karls­ru­he von meh­re­ren Pro­ble­men be­ein­träch­tigt.

TRAUER UND FASSUNGSLOSIGKEIT: Der Mord an ei­ner Stu­den­tin in Frei­burg sorg­te bun­des­weit für Be­stür­zung.

SCHOCK KURZ VOR WEIHNACHTEN: Bei dem An­schlag in Ber­lin star­ben zwölf Men­schen. Fo­tos: Deck/dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.