Eu­tin­gen denkt sport­lich über Ener­gie­über­schuss nach

Se­bas­ti­an St­arck und Ru­ben Cruz schla­gen Ca­lis­the­nics-An­la­ge vor und fin­den bei Orts­ver­wal­tung Un­ter­stüt­zung

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Von un­se­rem Mit­ar­bei­ter Jür­gen Pe­che

Zu­viel Ener­gie hat­ten an­schei­nend ei­ni­ge Leu­te, die be­reits vor Mo­na­ten den be­ton­schwe­ren Tisch­ten­nis-Tisch auf dem Frei­zeit­ge­län­de Obe­rer Wörth in Eu­tin­gen um­kipp­ten und de­mo­lier­ten. Da­mit war der be­lieb­te Treff­punkt von ei­nem gu­ten Dut­zend Eu­tin­ger Ju­gend­li­cher zer­stört. Das Sport­ge­rät wur­de zwar die­ser Ta­ge wie­der er­setzt, doch wie lan­ge wird es dies­mal hal­ten? In­zwi­schen hat­ten zwei der jun­gen Leu­te die Idee, so­li­de Sport­ge­rä­te zum Kraft­trai­ning auf­zu­stel­len, da­mit Ju­gend­li­che sich nicht mehr als Van­da­len be­tä­ti­gen müs­sen, um sich aus­zu­to­ben: Se­bas­ti­an St­arck und Ru­ben Cruz schla­gen vor, ei­ne Ca­lis­the­nics-An­la­ge auf der Wie­se na­he der Karl-Fried­rich-Schu­le ein­zu­rich­ten.

Ca­lis­the­nics (sie­he Stich­wort) er­laubt mit ein­fa­chen Mit­teln, ein paar senk­rech­te „Dip­stan­gen“und waag­rech­te Stan­gen für Klimm­zü­ge, ein ef­fek­ti­ves Kraft­trai­ning mit Hil­fe des ei­ge­nen Kör­per­ge­wichts.

Ne­ben die­sen Grund­ge­rä­ten für das Out­door Work­out ge­hö­ren so­ge­nann­te Han­gel­lei­tern dann schon zur Kür und ge­stal­ten das Trai­ning ab­wechs­lungs­rei­cher. Mit ih­rer Idee ei­nes sol­chen Klimm­zug-Par­cours, der auch vom Turn­ver­ein oder von Pas­san­ten am na­hen Enz­tal­rad­weg ge­nutzt wer­den könn­te, ha­ben sich die bei­den 17- und 20- jäh­ri­gen jun­gen Leu­te an Eu­tin­gens Orts­vor­ste­her Helge Hut­ma­cher ge­wandt. Der steht dem Vor­ha­ben durch­aus auf­ge­schlos­sen ge­gen­über.

Po­li­ti­ker ein­schal­ten, dann die Pres­se – die bei­den jun­gen Eu­tin­ger wis­sen durch­aus, wie man sei­ne Be­dürf­nis­se an­mel­den kann. In ei­nem Brief stell­ten sie um­fang­reich ih­re Wün­sche in Wort und Bild dar und gin­gen da­mit in die Sit­zung des Ort­schafts­rats, um ihn an Hut­ma­cher zu über­rei­chen.

Na­tür­lich wis­sen sie, dass ei­ne sol­che An­la­ge mal lo­cker ein paar Tau­sen­de Eu­ro kos­tet. Des­halb stel­len sie als Ka­pi­tal schon mal ih­re Mit­ar­beit beim Auf­stel­len der Sport­ge­rä­te in Aus­sicht. „Die Stan­gen müs­sen si­cher im Bo­den be­fes­tigt wer­den. Beim Aus­he­ben der Fun­da­men­te und beim Be­to­nie­ren wol­len wir hel­fen“, ver­spre­chen sie. Die Ernst­haf­tig­keit des En­ga­ge­ments lässt Hut­ma­cher nicht kalt. „Ich wer­de die bei­den zu ei­nem Ter­min, vi­el­leicht vor Ort, ein­la­den, um De­tails zu be­spre­chen“, kün­dig­te er schon für den Jah­res­be­ginn an. Da­bei will er sich auch noch­mal das Ge­län­de an­schau­en, das zu ei­nem klei­nen Teil in Pri­vat­be­sitz sei.

Die Haupt­fra­ge wird sein, wo das Geld für die An­schaf­fung her­kommt. „Jetzt müs­sen wir erst mal den Haus­halt durch­brin­gen“, er­in­nert Hut­ma­cher an die pre­kä­re fi­nan­zi­el­le La­ge der Ge­samt­stadt. An­der­seits gibt es in Eu­tin­gen kaum An­ge­bo­te für Ju­gend­li­che und ins­be­son­de­re ein Ju­gend­raum als Treff ist drin­gend nö­tig.

Dies sieht auch Ort­schafts­rat Lothar Faas (UB) so, der sich nicht nur für das Pro­jekt er­wärmt, weil er der Opa des ei­nen Initia­tors, Se­bas­ti­an Stark, ist: „Uns und den Ju­gend­li­chen fehlt auch drin­gend die lan­ge ver­spro­che­ne Sport­hal­le.“Ein Out­door-Sport­an­ge­bot wie ei­ne Ca­lis­the­nics-An­la­ge kön­ne im­mer­hin ein An­fang sein.

Faas will dem An­lie­gen auch Nach­druck ver­lei­hen, in­dem er dar­auf hin­weist, dass Eu­tin­gen mit sei­nen 7800 Ein­woh­nern, zu den größ­ten Orts­tei­len Pforz­heims zählt. Im ers­ten Schritt will

NE­BEN TISCH­TEN­NIS wün­schen sich Ru­ben Cruz und Se­bas­ti­an St­arck (von links) auf dem Eu­tin­ger Frei­zeit­ge­län­de an der Enz ei­nen Klimm­zug-Par­cours, der Van­da­len auf an­de­re Ge­dan­ken bringt. Fo­to: Pe­che

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.