Mit Flun­der und Ra­ni vor der Ka­me­ra

Die Karls­ru­her Zoo-Ve­te­ri­nä­rin An­na Hein ist bei den „Tier­arzt­ge­schi­chen“im SWR zu se­hen

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Su­san­ne Jock

Der Karls­ru­her Zoo ist dank sei­nes me­di­en­af­fi­nen Di­rek­tors Mat­thi­as Rein­schmidt auch im­mer wie­der in TV-Do­ku­men­ta­tio­nen The­ma. Re­gel­mä­ßig dreht bei­spiels­wei­se das Team des Pri­vat­sen­ders VOX für die Rei­he „Hund­kat­ze­maus“– und prä­sen­tiert so das tie­ri­sche Ge­sche­hen rund um den Lau­ter­berg dem in­ter­es­sier­ten Fern­seh­pu­bli­kum in ganz Deutsch­land. Nun gibt auch ei­ne öf­fent­lich-recht­li­che Sen­de­rei­he Ein­bli­cke in den Karls­ru­her Zoo: Tier­ärz­tin An­na Hein ge­hört zu den Prot­ago­nis­ten der zu­nächst auf fünf Tei­le an­ge­leg­ten „Tier­arzt­ge­schich­ten“, die der Süd­west­rund­funk in der ers­ten Ja­nu­ar­wo­che aus­strahlt.

Den Tier­me­di­zi­nern über die Schul­ter zu schau­en, wenn sie sich ein­fühl­sam und en­ga­giert um ih­re höchst un­ter­schied­li­chen Pa­ti­en­ten küm­mern – das ist das Kon­zept der Do­ku­men­ta­ti­ons­rei­he.

Auch wei­te­re Tier­ärz­te aus Karls­ru­he und der Re­gi­on be­glei­tet das SWRTeam. Wo­bei es die 29-jäh­ri­ge An­na Hein de­fi­ni­tiv mit dem größ­ten Tier zu tun hat: Bei Ele­fan­ten­kuh Ra­ni, mit 61 Jah­ren Deutsch­lands äl­tes­ter Ele­fant, muss ein Abszess ge­öff­net wer­den. Der aber längst ver­heilt ist: Ge­dreht für die Se­rie wur­de im Sep­tem­ber.

Da­mals ist auch Rie­sen­schild­krö­te Flun­der gera­de nach Karls­ru­he zu­rück­ge­kehrt: 19 Jah­re hat­te das Rep­til im Bochu­mer Zoo im Exil ver­bracht, nun soll es ins neue Exo­ten­haus ein­zie­hen. Zu­vor muss es aber für ei­nen Ge­sund­heits-Check An­na Hein noch ein paar Trop­fen Blut ab­ge­ben. Auf Ko­ope­ra­ti­on der 140-Ki­lo­gramm-schwe­ren Flun­der kann die Karls­ru­her Zoo­tier­ärz­tin da­bei frei­lich nicht set­zen – die Rie­sen­schild­krö­te mit dem un­ge­wöhn­lich fla­chen Pan­zer hält schlicht­weg gar nichts von die­ser Idee.

In Nar­ko­se le­gen muss An­na Hein, die seit Ju­ni 2015 im Karls­ru­her Zoo ar­bei­tet, ih­re drit­te Pa­ti­en­tin: Schnee­leo­par­din Ju­li­ka er­hält ein Hor­mon­im­plan­tat. Die Groß­kat­zen, die am Hi­ma­la­ya zu Hau­se sind, be­scher­ten der Karls­ru­her Zoo­tier­ärz­tin im Sep­tem­ber 2015 auch ih­ren ers­ten TV-Auf­tritt: Vox hat­te sei­ner­zeit die Au­gen-OP der jun­gen Schnee­leo­par­den De­lek und Di­pen­du ge­dreht, bei der An­na Hein dem Spe­zia­lis­ten In­go Hoff­mann as­sis­tier­te und die Nar­ko­se setz­te. Sou­ve­rän und sehr sym­pa­thisch kam sie da­mals schon rü­ber, fin­det Zoo­chef Rein­schmidt. Ei­ne Ein­schät­zung, die nun auch das SWR-Dreh­team teilt.

Wei­te­re „Tier­arzt­ge­schich­ten“ent­stan­den beim Karls­ru­her Ve­te­ri­när Bas­ti­an Brand, der ei­nen La­b­ra­dor mit aku­ten Ma­gen-Darm-Pro­ble­men be­han­delt, beim Acher­ner Exo­ten-Tier­arzt Mar­cel­lus Bürk­le, der sich um ei­nen er­krank­ten Grau­pa­pa­gei, ei­nen Weiß­hau­benk­a­ka­du mit Bin­de­ge­webs­schwä­che und ei­ne Land­schild­krö­te in Le­ge­not küm­mert, bei Tier­me­di­zi­ner Jür­gen Sey­bold aus Bai­ers­bronn, der ein Ka­nin­chen mit Pro­ble­men am Kie­fer ope­riert, so­wie bei sei­nem Kol­le­gen Oli­ver Laut­er­sack aus Ett­lin­gen, der ei­nem Ber­ner-Sen­nen­hund Abla­ge­run­gen am El­len­bo­gen­ge­lenk ent­fernt. Ei­ne Fort­set­zung der zu­nächst auf fünf Tei­le an­ge­leg­ten Do­ku-Se­rie ist mög­lich – und wä­re im Karls­ru­her Zoo sehr ger­ne ge­se­hen.

Dreh bei wei­te­ren Tier­ärz­ten in der Re­gi­on

ZOO­TIER­ÄRZ­TIN AN­NA HEIM kommt nicht nur bei See­lö­wen­bul­le Stevie gut an. Ein SWR-Dreh­team be­glei­te­te sie für die Se­rie „Tier­arzt­ge­schich­ten“. Fo­to: Zoo Karls­ru­he

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.