Sa­va schafft die Wen­de

KSV Isprin­gen zieht ge­gen Aa­len ins Rin­ger­fi­na­le ein

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Ils­hofen/Isprin­gen (PW). Im Halb­fi­nalRück­kampf um die deut­sche Rin­gerMann­schafts­meis­ter­schaft muss­te der KSV Isprin­gen nach dem 11:11 im Vor­kampf ges­tern Abend beim KSV Aa­len an­tre­ten, der sei­nen Heim­kampf in die Are­na-Ho­hen­lo­he nach Ils­hofen ver­leg­te. In ei­nem le­dig­lich bis zur Pau­se span­nen­den Kampf setz­te sich der KSV Isprin­gen mit 13:7 durch und hat den Ein­zug ins Fi­na­le ge­schafft.

Ge­gen­über dem Vor­kampf gab es ei­ni­ge Än­de­run­gen: Bei Isprin­gen hat­te statt Kon­stan­tin Schnei­der dies­mal Fa­bi­an Fritz in die 75-kg-Klas­se ab­trai­niert und neu im Team war Mi­hail Sa­va. „Aa­len hat heu­te ei­ne un­ge­mein star­ke Mann­schaft auf­ge­bo­ten, dies wird ganz schwer“, hat­te sich Wer­ner Koch, der Vor­sit­zen­de des KSV Isprin­gen, auf ei­nen en­gen Kampf ein­ge­stellt. Zum Auf­takt bot Ibra­him Fal­la­ca­ra dem pol­ni­schen EM-Zwei­ten Marius Los beim 0:5 star­ke Ge­gen­wehr. Lan­ge brauch­te Nick Matu­hin, bis er den Un­garn Da­ni­el Li­ge­ti in den Griff be­kam und erst in der Schluss­mi­nu­te zum 5:1-Punkt­sieg kam. Lan­ge stand Ivan Gui­dea ge­gen den Olym­pia­sie­ger von Rio, den Ge­or­gi­er Vla­di­mir Khin­che­gas­h­vili vor ei­ner Sen­sa­ti­on, führ­te bis kurz vor Kamp­fen­de mit 6:5, ehe Aa­lens Trai­ner Patric Nu­ding bei der letz­ten Grif­fak­ti­on die „Chal­len­ge“zog und der Aa­le­ner durch Vi­deo­be­weis zu ei­nem 7:6-Sieg kam. Laut­star­ke Pfif­fe des Isprin­ger An­hangs ge­gen das mit­un­ter un­si­che­re Kampf­ge­richt wa­ren die Fol­ge. Auch im nächs­ten Kampf zog Aa­len die „Chal­len­ge“, als man ei­ne Vie­rer­wer­tung von Ar­do Aru­saar ge­gen Aa­lens Ramsin Aziz­sir re­kla­mier­te, die in ei­ne „Zwei“um­ge­wan­delt wur­de. Letzt­lich sieg­te Aru­saar mit 6:1 ge­gen den pas­si­ven Aiz­sir. Pech für Mo­ham­med Ya­sin Ye­ter, der ge­gen De­niz Me­nek­se wie im Vor­kampf auf der Sie­ges­spur war, doch durch ei­ne Unacht­sam­keit mit 1:3 ver­lor.

Nach dem 4:4 zur Pau­se un­ter­lag Micha­el Kauf­mehl wie im Vor­kampf (0:4) ge­gen Ra­doslaw Mar­cin­kie­wicz, doch für die Wen­de sorg­te Sa­va, der Aa­lens Se­lahat­tin Ki­lic­sal­la­y­an mit 12:3 kei­ne Chan­cen ließ. Kampf­stark wie er­war­tet Za­ka­ri­as Berg, der si­cher mit 5:0 ge­gen Ma­teusz Wol­ny do­mi­nier­te. Dann gin­gen bei Isprin­gens Ath­le­ten wie bei den Fans bei der 9:6-Füh­rung schon die ers­ten Ju­bel­ge­sän­ge los – und hör­ten auch nicht mehr auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.