Hef­ti­ge Streiks bei den Air­lines / dm- und Al­na­tu­ra-Grün­der strei­ten sich vor Ge­richt

Pforzheimer Kurier - - MOMENTE 2016 -

Die Ver­brau­cher in Fei­er­lau­ne: Sprit und Heiz­öl sind zu­min­dest zu Jah­res­be­ginn im­mer noch spott­bil­lig. Mit­leids­ge­füh­le für die Mi­ne­ral­öl-Mul­tis ha­ben we­ni­ge, für die Milch­bau­ern hin­ge­gen schon, die zeit­wei­se ge­ra­de ein­mal 20 Cent pro Li­ter be­kom­men. Auch wer von sei­ner Bank ei­nen Kre­dit will, hat nach wie vor gu­te Kar­ten, denn die Eu­ro­päi­sche Zen­tral­bank setzt ih­re Null­zins­po­li­tik fort. Da­für wird die kos­ten­lo­se Plas­tik­tü­te zum Aus­lauf­mo­dell – auf Drän­gen der Po­li­tik. Der Ein­zel­han­del zieht ziem­lich wil­lig mit, ver­dient er nun doch ein paar Cent hin­zu, falls der Ein­käu­fer par­tout das Stück Plas­tik als ge­wohn­te Tra­ge­hil­fe will.

Po­pu­lär sind bei den Deut­schen auch Plas­tik­kar­ten – aber für vie­le ist nur Ba­res auch wirk­lich Wah­res. Die Volks­see­le kocht, als sich die Bun­des­re­gie­rung für ein Bar­geld-Li­mit von 5 000 Eu­ro stark macht. Die EZB be­schließt auch, den 500-Eu­ro-Schein ab­zu­schaf­fen – auch hier mur­ren vie­le Kon­su­men­ten.

Emo­tio­nal geht es auch zwi­schen dmG­rün­der Götz W. Wer­ner und sei­nem Sch­wa­ger, Al­na­tu­ra-Chef Götz Rehn, zu. Die bei­den zie­hen so­gar vor Ge­richt. Ein Aus­lö­ser: dm lis­tet mehr und mehr Al­na­tu­ra-Pro­duk­te aus. Dem Karls­ru­her Bran­chen­pri­mus geht es pri­ma. Weil er so präch­tig ex­pan­diert, braucht er mehr Platz für sei­ne Mit­ar­bei­ter und be­ginnt mit dem Bau ei­ner über 120 Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren neu­en Zen­tra­le.

Ganz an­ders die Unis­terG­rup­pe („Ab in den Ur­laub“). Die geht nach dem mys­te­riö­sen Flug­zeug­ab­sturz ih­res Chefs plei­te. In Exis­tenz­nö­ten sieht Kai­ser’s-Ten­gel­man­nEi­g­ner Karl-Eri­van Haub sei­ne klei­ne Su­per­markt­ket­te. Nach ei­nem Ger­an­gel, bei dem auch Wirt­schafts­mi­nis­ter Sig­mar Ga­b­ri­el ei­ne Nie­der­la­ge vor Ge­richt er­lei­det, geht es (vor­erst) doch noch gut für die Be­schäf­tig­ten aus. An­ders ist das bei­spiels­wei­se bei der LBBW, bei der Deut­schen Bank, bei der Com­merz­bank und bei Sie­mens, die al­le Stel­len strei­chen. Goo­dye­ar-Dun­lop will gar bis En­de 2017 sein Werk in Phil­ipps­burg schlie­ßen – mit fast 900 Jobs ist der Rei­fen­ko­cher vor Ort der größ­te Ar­beit­ge­ber.

Bei Daim­ler schwä­chelt die Lk­wNach­fra­ge. Da­für brummt das Pkw-Ge­schäft, wo­von das Kom­pakt­klas­se­werk in Ras­tatt pro­fi­tiert. Dort wird ein Par­cours für Kun­den ge­baut. Flott vor­an kommt hin­ge­gen der VW-Kon­zern nicht. Er will 30 000 Stel­len strei­chen und schließt we­gen Die­sel-Ga­te in den USA ei­nen Ver­gleich über 15 Mil­li­ar­den USDol­lar. Min­des­tens 5 100 Dol­lar Scha­den­er­satz be­kom­men VW-Fah­rer dort – auf dem Al­ten Kon­ti­nent ge­hen sie leer aus. Die Rück­ruf­ak­ti­on läuft auch nicht wie ge­schmiert – und VW kommt nicht aus den Schlag­zei­len. So geht es auch der Luft­han­sa, wo er­neut ge­streikt wird. Und bei TUIfly so­wie Air Ber­lin wird plötz­lich mas­sen­wei­se Cock­pit­und Ka­bi­nen­per­so­nal krank, weil es um sei­ne be­ruf­li­che Zu­kunft fürch­tet.

Op­ti­mis­tisch sind hin­ge­gen die Mit­ar­bei­ter des Ma­schi­nen­bau­ers Ku­ka, der von den Chi­ne­sen über­nom­men wird. So auch gro­ße Tei­le der Be­leg­schaft beim Na­vi­ga­ti­ons­ge­rä­te-Her­stel­ler Har­man Be­cker in Karls­bad, den sich der Elek­tronik­rie­se Samsung schnappt.

Die Volks­ban­ken Pforz­heim und Karls­ru­he tüf­teln noch an ih­ren Fu­si­ons­plä­nen, mit de­nen sie die re­gio­na­le Fi­nan­zSze­ne über­rascht ha­ben. Im Fall der Fu­si­on zur Lan­des­bau­spar­kas­se Südwest ver­liert Karls­ru­he sei­nen Sitz. Sat­tel­fest ist hin­ge­gen EnBWBoss Frank Mas­ti­aux, des­sen Ver­trag vor­zei­tig bis 2022 ver­län­gert wird. Schön für die Re­gi­on: Der Ba­den-Ba­de­ner Er­folgs­un­ter­neh­mer Wolf­gang Gren­ke schafft es an die Spit­ze der ba­den-würt­tem­ber­gi­schen In­dus­trie- und Han­dels­kam­mern. Dirk Neu­bau­er

SCHÖ­NE NEUE WELT: Die Di­gi­ta­li­sie­rung al­ler Le­bens­be­rei­che schrei­tet 2016 vor­an. Ein Trend der Bran­che heißt Vir­tu­al Rea­li­ty, durch spe­zi­el­le Bril­len taucht man ein in di­gi­ta­le Wel­ten. Doch der ver­netz­te All­tag ist auch an­greif­bar. Ha­cker le­gen vor­über­ge­hend Hun­dert­tau­sen­de Te­le­kom-Rou­ter lahm.

DER AB­GAS­SKAN­DAL über­schat­tet das Jahr bei VW, der Kon­zern will 30 000 Stel­len strei­chen und ent­schä­digt sei­ne US-Kun­den.

RE­GI­ON ALS TESTFELD: Das Land för­dert das Mo­dell­pro­jekt zum au­to­no­men Fah­ren mit 2,5 Mil­lio­nen Eu­ro. 2017 sol­len die ers­ten Fahr­zeu­ge un­ter­wegs sein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.