Kul­tur­welt zwi­schen Ab­schied und Sen­sa­ti­on

Pforzheimer Kurier - - MOMENTE 2016 - POP­STAR MIT PRÄ­DI­KAT: Bob Dy­lan er­hält den Li­te­ra­tur-No­bel­preis.

Jah­re­lang spe­ku­liert, jah­re­lang ist nichts pas­siert – und dann die Sen­sa­ti­on: Der US-ame­ri­ka­ni­sche Sin­ger-Song­wri­ter Bob Dy­lan er­hält den Li­te­ra­tur-No­bel­preis. Im­mer wie­der ist er ins Ge­spräch ge­bracht wor­den, ähn­lich wie Le­on­hard Co­hen, dem die­ses Glück nun frei­lich nicht mehr be­schie­den sein wird. Drei Wo­chen nach dem State­ment der Stock­hol­mer Aka­de­mie und just drei Wo­chen, nach­dem sein jüngs­tes und letz­tes Al­bum „You want it dar­ker“er­schie­nen ist, stirbt der Ka­na­di­er. Ihm folgt ei­nen Mo­nat spä­ter Greg La­ke, des­sen Band­kol­le­ge Keith Emer­son be­reits im März ge­stor­ben ist.

La­kes Tod er­in­nert noch ein­mal da­ran, dass sich 2016 zu ei­nem düs­te­ren Jahr für die Rock- und Pop­mu­sik ent­wi­ckelt. Wie ein Schock wirkt auf al­le Fans und Freun­de die Nach­richt, dass Da­vid Bo­wie von die­ser Welt ge- gan­gen ist. Bald dar­auf stirbt Glenn Frey, Mit­be­grün­der der Coun­try-Ro­ckBand „The Eagles“– ih­re Hits wie „Ho­tel Ca­li­for­nia“wer­den ihn in Er­in­ne­rung hal­ten. Gro­ße Er­schüt­te­rung löst das plötz­li­che Ab­le­ben des erst 45-jäh­ri­gen Ro­ger Ci­ce­ro aus, und welt­weit ver­setzt der Tod des Sän­gers, Song­wri­ters und Mul­ti-In­stru­men­ta­lis­ten Prin­ce die Fans in Trau­er. Die Lis­te ist nicht voll­stän­dig, und es sind längst nicht nur die Be­rühmt­hei­ten aus Rock und Pop, die die­se Welt ver­las­sen ha­ben – be­lieb­te Schau­spie­ler wie Uwe Fried­rich­sen, Götz Ge­or­ge, Man­fred Krug oder Bud Spen­cer sind nun eben­falls nicht mehr un­ter uns, eben­so wie die Dich­te­rin Il­se Aichin­ger oder der Au­tor Pe­ter Es­ter­ha­zy. Aber na­tür­lich bringt 2016 er­freu­li­che Er­eig­nis­se in der Kul­tur­welt: Der Film „To­ni Erd­mann“von Ma­ren Ade und die Be­geis­te­rung, mit der er auf­ge­nom­men wird, ge­hö­ren eben­so da­zu wie das nach wie vor rei­che kul­tu­rel­le An­ge­bot in der Re­gi­on – an­ge­fan­gen von der „Glo­ba­le“des Karls­ru­her Zen­trums für Kunst und Me­di­en (ZKM), die bis weit in das Früh­jahr hin­ein­reicht, bis hin zu den Ba­den-Ba­de­ner Aus­stel­lun­gen „Ger­hard Rich­ter“und „Die Ker­ze“im Mu­se­um Frie­der Bur­da oder dem Groß­pro­jekt „Gu­tes bö­ses Geld“der be­nach­bar­ten Kunst­hal­le, die sich dem The­ma Zas­ter, Kne­te und Penun­zen nicht nur im ei­ge­nen Haus, son­dern in Ho­tels, der Kur­haus-Tief­ga­ra­ge und im Ca­si­no wid­met.

Freu­de kommt im Ba­di­schen Staats­thea­ter auf, denn erst­mals ge­lingt es dem Haus, zum re­nom­mier­ten Ber­li­ner Thea­ter­tref­fen ein­ge­la­den zu wer­den, und zwar mit der Pro­duk­ti­on „Stol­per­stei­ne Staats­thea­ter“von Hans-Wer­ner Kroesin­ger, die der Ver­fol­gung jü­di­scher Schau­spie­ler im na­tio­nal­so­zia­lis­ti­schen Deutsch­land nach­spürt. Auch die in­ten­si­ve Richard-Wa­gner-Pfle­ge wird fort­ge­setzt, nicht zu­letzt mit dem „Rhein­gold“im Ju­li und der „Wal­kü­re“im De­zem­ber, mit de­nen der neue Karls­ru­her „Ring“sei­nen An­fang nimmt. Wa­gnerKon­kur­renz bie­tet das Fest­spiel­haus Ba­den-Ba­den: Dort gibt es ei­ne kon­zer­tan­te „Wal­kü­re“, nach­dem man im Mai mit Ar­ri­go Boi­tos „Me­fis­to­fe­le“ei­nen sze­ni­schen Voll­tref­fer ge­lan­det hat. Aber das sind nur Fa­cet­ten ei­nes Kul­tur­jah­res, zu des­sen Viel­falt nicht zu­letzt die zahl­rei­chen klei­ne­ren Kul­tur­ein­rich­tun­gen und -initia­ti­ven in der Re­gi­on bei­tra­gen – von der Ba­di­schen Lan­des­büh­ne Bruch­sal bis zum Kunst­ver­ein Ras­tatt, vom Karls­ru­her Kul­tur­ver­ein Tem­pel bis zum Schmuck­mu­se­um der Gold­stadt Pforz­heim. Micha­el Hübl

GER­HARD RICH­TER, Me­gastar un­ter Deutsch­lands Ma­lern, wird im Mu­se­um Frie­der Bur­da mit ei­ner gro­ßen Ein­zel­aus­stel­lung ge­wür­digt.

STOLZ WIE OS­CAR: Für sei­ne Haupt­rol­le im Film „The Re­venant – Der Rück­keh­rer“be­kommt Leo­nar­do di Ca­prio erst­mals den be­gehr­ten Film­preis ver­lie­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.