Ein Le­xi­kon des Him­mels:

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT -

Ein in­ter­na­tio­na­les For­scher­team hat ein rie­si­ges di­gi­ta­les Nach­schla­ge­werk für Mil­li­ar­den von Ster­nen, Ga­la­xi­en und an­de­ren Him­mels­ob­jek­ten er­stellt. Das Him­mels­le­xi­kon sei die bis­her welt­weit größ­te di­gi­ta­le Him­mels­durch­mus­te­rung, drei Vier­tel des Nacht­him­mels sei­en dar­in er­fasst, teil­te das be­tei­lig­te Max-Planck-In­sti­tut für As­tro­no­mie in Hei­del­berg mit. „Wir konn­ten bis an den Rand des Uni­ver­sums bli­cken“, sag­te In­sti­tuts­di­rek­tor Hans-Wal­ter Rix. Der Ka­ta­log ba­siert auf Be­ob­ach­tun­gen des Te­le­skop-Sys­tems „Pan-Starrs“, über vier Jah­re lang wur­de der Nacht­him­mel durch­fors­tet. Ins­ge­samt wur­den drei Mil­li­ar­den Him­mels­ob­jek­te in die Da­ten­bank ein­ge­speist, auf die Astro­phy­si­ker und an­de­re Wis­sen­schaft­ler zu­grei­fen kön­nen. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.