Ser­gej La­w­row

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Mit Au­ßen­mi­nis­ter Ser­gej La­w­row (Fo­to: dpa) wirft Russ­land bei in­ter­na­tio­na­len Ver­hand­lun­gen 45 Jah­re di­plo­ma­ti­sche Er­fah­rung in die Waag­scha­le. Nach sei­nem Stu­di­um an ei­ner Mos­kau­er Ka­der­schmie­de trat La­w­row 1972 sei­ne ers­te Stel­le in der so­wje­ti­schen Bot­schaft in Sri Lan­ka an. Seit­dem ist er auf der Kar­rie­re­lei­ter be­stän­dig auf­ge­stie­gen. „Ich wer­de nicht da­für be­zahlt, Op­ti­mist zu sein“, sag­te La­w­row 2015 und gab da­mit ei­nen Ein­blick in sei­ne Hal­tung als Kopf der rus­si­schen Au­ßen­po­li­tik.

In Di­plo­ma­ten­krei­sen gilt der 66-Jäh­ri­ge als „Mann mit Witz“, der je­de Si­tua­ti­on mit ei­ner An­ek­do­te auf­lo­ckern kann. Er ist aber auch be­kannt als har­ter Ver­hand­lungs­füh­rer, der die di­plo­ma­ti­sche Kla­via­tur von freund­lich bis grob aus­zu­rei­zen ver­steht. dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.