Vor­wür­fe zu­rück­ge­wie­sen

Do­brindt wehrt sich im VW-Skan­dal ge­gen Kri­ti­ker

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT - AUS­GE­SAGT hat Alex­an­der Do­brindt im Un­ter­su­chungs­aus­schuss. Fo­to: dpa

Berlin (dpa). Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alex­an­der Do­brindt hat Vor­wür­fe man­geln­der Auf­klä­rung des Ab­gas­skan­dals zu­rück­ge­wie­sen. „Kei­ne an­de­re eu­ro­päi­sche Re­gie­rung hat so ei­ne Viel­zahl von Mes­sun­gen ver­an­lasst“, sag­te der CSU-Po­li­ti­ker ges­tern im Un­ter­su­chungs­aus­schuss des Bun­des­tags. Die Bun­des­re­gie­rung und er selbst hät­ten erst­mals am Wo­che­n­en­de des 19. Sep­tem­ber 2015 aus den Me­di­en von Ma­ni­pu­la­ti­ons­Vor­wür­fen ge­gen VW in den USA er­fah­ren. Zwei Ta­ge spä­ter ha­be er ei­ne Un­ter­su­chungs­kom­mi­si­on ein­ge­setzt. Do­brindt be­kräf­tig­te sei­ne For­de­rung, die eu­ro­päi­schen Vor­schrif­ten zu Ab­schalt­ein­rich­tun­gen der Ab­gas­rei­ni­gung stren­ger zu fas­sen.

Ne­ben ihm sag­te ges­tern auch der nie­der­säch­si­sche Mi­nis­ter­prä­si­dent und VW-Auf­se­her Ste­phan Weil aus. Auch er be­kräf­tig­te, erst am 19. Sep­tem­ber 2015 vom Skan­dal um Ab­gas­ma­ni­pu­la­tio­nen bei VW er­fah­ren zu ha­ben – aus dem Fern­se­hen. „Es war abends beim Be­trach­ten der ,Ta­ges­schau‘“, sag­te der SPD-Po­li­ti­ker. Er wi­der­sprach da­mit er­neut deut­lich an­geb­li­chen An­schul­di­gun­gen des frü­he­ren VW-Auf­sichts­rats­chefs Fer­di­nand Piëch, Weil und wei­te­re Mit­glie­der des Kon­troll­gre­mi­ums sei­en frü­her in­for­miert ge­we­sen.

Mit Blick auf das Be­kannt­wer­den der Ma­ni­pu­la­tio­nen sag­te Weil: „Ich war tief be­trof­fen. Ich hät­te der­glei­chen bei Volks­wa­gen nicht für mög­lich ge­hal­ten.“Am 18. Sep­tem­ber 2015 hat­ten US-Um­welt­be­hör­den Ver­let­zun­gen von Die­sel-Ab­gas­wer­ten bei VW ge­mel­det. Nach An­ga­ben des frü­he­ren Kon­zern­chefs Mar­tin Win­ter­korn im Aus­schuss vor ei­nem Mo­nat gab es ei­nen Tag dar­auf ei­ne te­le­fo­ni­sche Ma­na­ger-Run­de.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.