Kitsch statt Ko­mö­die

Pforzheimer Kurier - - FERNSEHEN -

„Mein Schwie­ger­va­ter, der Stink­stie­fel“(Das Ers­te, 20.15 Uhr): „Nur über mei­ne Lei­che“, schimpft Hans (Micha­el Gwis­dek). Da steht La­mai (Mai Duong Kieu) vor dem Bau­ern­hof, den er an sei­nen Sohn Joe (Ste­fan Murr) ab­ge­tre­ten hat, und will ein­zie­hen. Tut sie dann auch – über Joes Lei­che al­ler­dings. Denn der gibt schon nach ei­ner Nacht mit sei­ner neu­en Frau, die er in Thai­land ken­nen­ge­lernt hat, den Löf­fel ab. Fort­an müs­sen sich der gries­grä­mi­ge Hans und sei­ne exo­ti­sche Schwie­ger­toch­ter im ober­baye­ri­schen Kaff mit­ein­an­der her­um­schla­gen. Sau­er ist auch Joes Ex Wiebke (Mar­le­ne Mor­reis), die La­mai als Erb­schlei­che­rin ent­lar­ven will. Als La­mai dann noch Mut­ter (Soo­gi Kang) und Sohn (Liang Fan) aus der Hei­mat ein­flie­gen lässt, steht das Dorf end­gül­tig Kopf. Als Ko­mö­die ist das et­wa so lus­tig wie ein „Tref­fen sich ein Bay­er, ein Thai­län­der und ein Ame­ri­ka­ner“-Witz. Die Ta­len­te des bis in die Ne­ben­rol­len (Si­mon Schwarz! Ro­bert Pal­f­ra­der!) her­vor­ra­gend be­set­zen Films wer­den gna­den­los ver­spielt. Micha­el Gwis­dek darf ei­ne St­un­de lang hem­mungs­los gran­teln und wird dann zum Kitsch-Opa. Und der Thai­län­de­rin Mai Duong Kieu ge­stat­tet das Dreh­buch kaum mehr, als nett und leicht be­läm­mert vor sich hin zu lä­cheln. tsch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.