Hun­der­te Flücht­lin­ge über­win­den Grenz­zaun

Spa­ni­sche Ex­kla­ve Ceuta ge­stürmt / Meh­re­re Ver­letz­te

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Ma­drid (AFP). Meh­re­re hun­dert Flücht­lin­ge ha­ben ges­tern die mit mes­ser­schar­fem Na­to-Draht be­wehr­te Ab­sper­rung zur spa­ni­schen Ex­kla­ve Ceuta in Ma­rok­ko über­wun­den. Die Prä­fek­tur von Ceuta er­klär­te, 700 Men­schen hät­ten ver­sucht, in die spa­ni­sche Stadt zu ge­lan­gen, knapp 500 Men­schen sei es ge­lun­gen. Ei­ni­ge der Schutz­su­chen­den so­wie elf Mit­glie­der der Guar­dia ci­vil, der spa­ni­schen Mi­li­tär­po­li­zei, wur­den ver­letzt. Auf Fern­seh­bil­dern ört­li­cher Me­di­en wa­ren Dut­zen­de Mi­gran­ten zu se­hen, die freu­dig durch die Stra­ßen von Ceuta lie­fen. „Ich lie­be dich, Mam­ma! Vi­va España!“, rief ein jun­ger Afri­ka­ner mit nack­tem Ober­kör­per, ei­ne blaue EUFah­ne um die Schul­tern ge­schlun­gen. „Li­ber­tad, Li­ber­tad!“(Frei­heit), schrie ein an­de­rer. Die Ret­tungs­kräf­te er­klär­ten, das spa­ni­sche Ro­te Kreuz be­treue in Ceuta rund 400 Men­schen. Die ma­rok­ka­ni­schen Be­hör­den teil­ten mit, 250 Mi­gran­ten hät­ten ver­sucht, nach Ceuta zu ge­lan­gen. Da­von sei­en 110 fest­ge­nom­men wor­den. Au­ßer­dem ge­be es zehn Ver­letz­te bei der Po­li­zei und 20 bei den Flücht­lin­gen. Ein­wan­de­rer aus Afri­ka ver­su­chen im­mer wie­der, mit dem Vor­drin­gen auf die spa­ni­schen Ex­kla­ven Ceuta und Me­lil­la an der ma­rok­ka­ni­schen Mit­tel­meer­küs­te EU-Bo­den zu er­rei­chen. Die bei­den Ex­kla­ven ha­ben die ein­zi­gen EU-Au­ßen­gren­zen auf dem afri­ka­ni­schen Kon­ti­nent.

HA­BEN IHR ZIEL ER­REICHT: Flücht­lin­ge wer­den in der spa­ni­schen Ex­kla­ve Ceuta von ei­nem Po­li­zis­ten be­wacht. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.