Schal­ker in Fei­er­lau­ne

Kö­nigs­blaue Sturm­flau­te be­en­det / Glad­bach ha­dert

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Gel­sen­kir­chen/M’glad­bach (sid). Schal­ke 04 plan­te nach dem kla­ren Sieg in Grie­chen­land schon für das Ach­tel­fi­na­le, Bo­rus­sia Mönchengladbach ha­der­te nach dem 0:1 ge­gen den AC Flo­renz da­ge­gen mit sich selbst und dem Schieds­rich­ter: Bei den deut­schen Eu­ro­pa-Le­ague-Teil­neh­mern hät­te die Lau­ne nach den Hin­spie­len der Zwi­schen­run­de un­ter­schied­li­cher kaum sein kön­nen.

„Das war ei­ne su­per At­mo­sphä­re, ein gu­tes Er­geb­nis für uns – al­so ein sc­hö­ner Abend“, sag­te Schal­kes Stür­mer Klaas-Jan Hun­te­laar nach dem 3:0 (1:0) bei PAOK Sa­lo­ni­ki, das kaum noch Zwei­fel am Wei­ter­kom­men üb­rig lässt. Der Nie­der­län­der hat­te sich mit sei­nem 50. Eu­ro­pa­po­kal-Tor (90.) ein­drucks­voll zu­rück­ge­mel­det und eben­so wie Gui­do Burg­stal­ler (27.) die mo­na­te­lan­ge Sturm­flau­te der Schal­ker Tor­jä­ger be­en­det. Das 2:0 hat­te Max Mey­er (82.) be­sorgt. Vor dem Rück­spiel am Mitt­woch (18 Uhr) müs­sen die Schal­ker am Sonn­tag (17.30 Uhr) in Köln ran. Dann ist auch mit ei­nem Ein­satz von Na­bil Ben­tal­eb zu rech­nen, der sei­nen Ma­gen-Darm-Vi­rus über­wun­den hat.

Die Glad­ba­cher kas­sier­ten ge­gen Flo­renz da­ge­gen im sechs­ten Pflicht­spiel un­ter Trai­ner Die­ter He­cking die ers­te Nie­der­la­ge. Nach Schluss­pfiff mach­te He­cking sei­nem Frust über die Schieds­rich­ter Luft. „Da ste­hen fünf Leu­te au­ßer­halb des Spiel­fel­des – und kei­ner will was ge­se­hen ha­ben. Manch­mal fragt man sich: War­um ste­hen die da?“, sag­te He­cking, des­sen Är­ger über den nicht ge­ge­be­nen Straf­stoß in der 16. Mi­nu­te ver­ständ­lich war.

Der Foh­len-Coach rich­te­te dann aber den Blick nach vor­ne. Denn der vor al­lem in der ers­ten Halb­zeit über­zeu­gen­de Auf­tritt mach­te Mut für das Rück­spiel am Don­ners­tag (21.05 Uhr) – und für die Auf­ga­be ge­gen RB Leip­zig am Sonn­tag (15.30). Dann will Glad­bach den vier­ten Li­ga-Sieg in Fol­ge fei­ern. „Die Mann­schaft kann jetzt mit Mut ge­gen Leip­zig auf­tre­ten“, sag­te Sport­di­rek­tor Max Eberl.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.