Was ge­nau be­deu­tet be­treu­tes Woh­nen?

Pforzheimer Kurier - - FAMILIE UND GESELLSCHAFT -

Be­treu­tes Woh­nen klingt nach Rund­um-die-Uhr-Ser­vice und wo­mög­lich so­gar ärzt­li­cher Auf­sicht. Doch der Be­griff ist nicht ge­schützt, er­klärt der „Se­nio­ren Rat­ge­ber“.

Ob ein Putz­ser­vice, ein war­mer Mit­tags­tisch oder das Wa­schen der Wä­sche in­be­grif­fen sind, hängt vom Ver­trag ab. Vie­le Leis­tun­gen müs­sen ex­tra ge­bucht und be­zahlt wer­den.

Wich­tig ist auch: Nicht in je­der Ein­rich­tung kann man blei­ben, wenn man pfle­ge­be­dürf­tig wird. Be­vor ein äl­te­rer Mensch sich al­so für so ein Wohn­kon­zept ent­schei­det, soll­te er den Ver­trag ge­nau prü­fen – viel­leicht ge­mein­sam mit Kin­dern oder ei­nem Be­ra­ter.

In man­chen Ein­rich­tun­gen kön­nen In­ter­es­sier­te auch ei­ni­ge Zeit auf Pro­be woh­nen. tna

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.