„Zu­sam­men­halt ver­deut­licht“

Größ­ter jü­di­scher Ge­s­angs­wett­be­werb Eu­ro­pas erst­mals in Karls­ru­he

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Karls­ru­he (ti). Rund 2 000 Zu­schau­er ha­ben in der Nacht zum Sonn­tag in der Karls­ru­her Schwarz­wald­hal­le den größ­ten Tanz- und Ge­s­angs­wett­be­werb Eu­ro­pas für jü­di­sche Ju­gend­li­che, die Je­w­ro­vi­si­on, ver­folgt. Zen­tral­rats­prä­si­dent Josef Schus­ter er­klär­te, die Teil­neh­mer hät­ten mit ih­ren „tol­len Auf­trit­ten“glei­cher­ma­ßen die kul­tu­rel­len Un­ter­schie­de und den star­ken Zu­sam­men­halt der jü­di­schen Ge­mein­schaft ver­deut­licht. Ins­ge­samt wa­ren 1 200 Kin­der und Ju­gend­li­che nach Karls­ru­he ge­reist, wo der 2002 ins Le­ben ge­ru­fe­ne Wett­be­werb erst­mals statt­fand.

18 Ju­gend­grup­pen mit 400 Teil­neh­mern wa­ren am Start. Sie­ger des Abends war das jü­di­sche Ju­gend­zen­trum Ham­burgs, das so­wohl den Haupt­preis für sein Vor­stel­lungs­vi­deo als auch den für die Büh­nen­show er­hielt. In der Ju­ry sa­ßen un­ter an­de­rem die Schau­spie­le­rin Re­bec­ca Sie­mo­n­eit-Bar­um und Mo­de­ra­to­rin Andrea Kie­wel. Lo­ka­les

EIN SPEK­TA­KEL war die Je­w­ro­vi­si­on, bei der in der Nacht zum Sonn­tag jü­di­sche Ju­gend­li­che – hier die Gast­ge­ber – in der Karls­ru­her Schwarz­wald­hal­le auf­tra­ten. Fo­to: jo­do

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.