Play-off-Platz er­klom­men

TV Bühl fei­ert in Ber­lin ers­ten Aus­wärts­sieg der Sai­son

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Ber­lin (stem). Die an­ge­streb­te vol­le Punk­teaus­beu­te blieb dem TV In­ger­soll Bühl zwar ver­wehrt, den­noch klet­ter­te der Vol­ley­ball-Bun­des­li­gist an sei­nem Dop­pel­spiel­tag wie­der auf den wich­ti­gen sechs­ten Ta­bel­len­platz, der zur di­rek­ten Play-off-Teil­nah­me be­rech­tigt.

Nach der 1:3 (25:23, 20:25, 14:25, 22:25)-Nie­der­la­ge bei den Netzhop­pers KW Bes­ten­see er­rang die Mann­schaft von Trai­ner Ru­ben Wo­lochin beim VCO Ber­lin mit 3:1 (21:25, 25:19, 26:24, 25:19) den ers­ten Aus­wärts­sieg in die­ser Sai­son.

„Die Ta­ges­form wird ent­schei­den“hat­te Bühls Te­am­ma­na­ger Da­vid Mol­nar vor der Par­tie bei den Netzhop­pers pro­gnos­ti­ziert. Und hier hat­ten die Gast­ge­ber denn auch die ent­schei­den­den Vor­tei­le. Vor al­lem Na­tio­nal­spie­ler Björn An­drae war von der Büh­ler Ab­wehr kaum zu stop­pen und bot rei­hen­wei­se Kost­pro­ben sei­nes Kön­nens. Vor al­lem im vier­ten Satz wur­de die Par­tie zu ei­ner emo­ti­ons­ge­la­de­nen Aus­ein­an­der­set­zung, als die Büh­ler nach Pro­tes­ten ge­gen ei­ne Schieds­rich­ter­ent­schei­dung beim Stand von 13:12 für die Netzhop­pers mit ei­nem Straf­punkt be­dacht wur­den. Letzt­lich war es Björn An­drae, der we­nig spä­ter auch den Match­ball für sein Team ver­wan­del­te.

Beim VCO Ber­lin hat­ten die Büh­ler zu Be­ginn ei­ni­ge Pro­ble­me, um zu ih­rem Rhyth­mus zu fin­den. Nach dem Satz­rück­stand ver­rin­ger­te sich in­des­sen die Feh­ler­quo­te in den Rei­hen des TVB. Zwar wur­de es im drit­ten Satz noch­mals eng, doch im an­schlie­ßen­den vier­ten Durch­gang setz­te sich die grö­ße­re Er­fah­rung der Gäs­te durch, zu­mal Ilyah Zhi­lin mit sei­ner Auf­schlag­se­rie gleich zu Be­ginn für ei­ne be­ru­hi­gen­de 5:0-Füh­rung ge­sorgt hat­te. Fuß­ball: Sport 1, 20.15 Uhr, Zwei­te Li­ga, 1860 Mün­chen – 1. FC Nürn­berg; Eu­ro­sport, 20.45 Uhr, FA-Cup, Ach­tel­fi­na­le, Sut­ton Uni­ted – FC Ar­senal. Kurz­fris­ti­ge Än­de­run­gen sind mög­lich.

Wie nicht an­ders zu er­war­ten war, konn­te sich Clau­dia Paw­lak aus Bot­trop die Per­len­ket­te nach ih­rem zwei­ten Platz mit Moun­tain View am Sams­tag­abend auf der Renn­bahn in Neuss um­hän­gen. Es ist der be­gehr­tes­te Eh­ren­preis im Deut­schen Ga­lopp­renn­sport, den sich die 22-Jäh­ri­ge vor al­lem mit ih­ren bei­den Eh­ren­plät­zen mit Moun­tain View ih­res Ar­beit­ge­bers Axel Klein­kor­res si­cher­te.

An­drae kaum zu stop­pen

Zwei­ter Renn­tag auf dem zu­ge­fro­re­nen See in St. Mo­ritz und zum zwei­ten Mal ei­ne rei­ne deut­sche Drei­er­wet­te in der welt­ex­klu­si­ven Sport­art dem Ski­kjö­ring. Wie schon vor ei­ner Wo­che war es wie­der die von Pe­ter Schier­gen ge­rit­te­ne Us­be­kia mit Va­le­ria Hol­lin­ger, die mit zwei Län­gen Vor­sprung vor Mom­ba­sa und Lin­coln Coun­ty vor­aus blieb. Ex­akt die glei­che Drei­er­wet­te und so­mit be­sitzt Us­be­kia mit Va­le­ria Hol­lin­ger die gro­ße Chan­ce als „Kö­ni­gin des En­ga­d­ins“ge­krönt zu wer­den. Ih­re Vor­gän­ge­rin hieß üb­ri­gens Mom­ba­sa.

Vom 14. bis 17.März fin­det in Chel­ten­ham wie­der das welt­be­rühm­te Hin­der­nis­fes­ti­val statt. Der Ba­de­ort ge­nießt sei­nen Ruf als vor­neh­me und rei­che Stadt mit über­re­gio­na­ler Be­deu­tung, wo­bei die Renn­sport­fans aus Ir­land an den vier gro­ßen Renn­ta­gen im März wie­der enorm viel Geld aus­ge­ben. 2016 wa­ren das für Rei­se, Un­ter­kunft, Ti­ckets und Bei­pro­gramm im­mer­hin knapp über 22 Mil­lio­nen Eu­ro, al­lei­ne rund 60 000 Ein­tritts­kar­ten wer­den trotz stol­zer Prei­se nach Ir­land ver­schickt.

Die PMU, al­so die fran­zö­si­sche Welt­ge­sell­schaft, stei­gert wie in Deutsch­land ih­ren Markt­an­teil in der Schweiz. Der Um­satz dort liegt bei knapp 135 Mil­lio­nen Fran­ken, das sind vier­zig Pro­zent der ge­sam­ten Ein­nah­men auf ge­tä­tig­te fran­zö­si­sche Ren­nen.

Bad Do­beran an der Ost­see ist die äl­tes­te Renn­bahn in Deutsch­land, aber ihr Schick­sal hängt seit ei­ni­gen Jah­ren am sei­de­nen Fa­den. Doch das Ost­see-Mee­ting ist nun of­fen­bar ge­si­chert. Dort fin­den vom 5. bis 7. Au­gust drei Renn­ta­ge statt. Der Montag wird da­bei kom­plett von der PMU un­ter­stützt. huf

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.