Bei­spiel­haf­tes En­ga­ge­ment

Tisch­ten­nis-Funk­tio­när Gün­ter Kern ge­stor­ben

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Gün­ter Kern Fo­to: pr

Nach län­ge­rer Krank­heit ist Gün­ter Kern im Al­ter von 78 Jah­ren ver­stor­ben. Er hat den Tisch­ten­nis­sport über na­he­zu 30 Jah­re in ver­ant­wort­li­chen Po­si­tio­nen auf Kreis- und Ver­bands­ebe­ne ganz we­sent­lich ge­prägt.

In der Zeit von 1978 bis 1999 war er mit Vor­sit­zen­der des Tisch­ten­nis­krei­ses Pforz­heim (heu­te: Tisch­ten­nis­be­zirk) und vie­le Jah­re Vor­sit­zen­der des Lan­des­schieds­ge­rich­tes des Ba­di­schen Tisch­ten­nis­ver­ban­des so­wie Mit­glied des Sport­krei­ses Pforz­heim. Im Rah­men sei­ner Funk­tio­nen für den Tisch­ten­nis­sport ge­hör­te Gün­ter Kern zu den Mi­t­or­ga­ni­sa­to­ren der frü­he­ren, all­jähr­li­chen „Schmuck­städ­te-Sport­be­geg­nun­gen“zwi­schen Schwä­bisch Gmünd, Idar-Ober­stein, Ha­nau und Pforz­heim.

Der ge­bür­ti­ge It­ters­ba­cher, der seit Jah­ren mit der Fa­mi­lie in Strau­ben­hardt wohn­te, hat sich auch für sei­nen Hei­mat­ort in un­nach­ahm­li­cher Wei­se eh­ren­amt­lich en­ga­giert. Er war 13 Jah­re Vor­sit­zen­der des It­ters­ba­cher Tisch­ten­nis­clubs und nicht zu­letzt un­er­müd­li­cher Mo­tor der It­ters­ba­cher 750-JahrFei­er, die sich als Ver­an­stal­tungs­rei­gen über das Jahr 1982 zog.

Da­nach ge­hör­te er lan­ge zu den ver­ant­wort­li­chen Initia­to­ren der It­ters­ba­cher Stra­ßen­fes­te und war nicht un­we­sent­lich be­tei­ligt am Auf­bau der It­ters­ba­cher Fast­nacht. Da­ne­ben la­gen ihm die von ei­nem Team „sei­nes Tisch­ten­nis­clubs“be­reits vor Jahr­zehn­ten pro­du­zier­ten „It­ters­ba­cher Hei­mat­fil­me“ganz be­son­ders am Her­zen.

Das bei­spiel­haf­te eh­ren­amt­li­che En­ga­ge­ment des Ver­stor­be­nen wur­de im Jah­re 1988 vom Land Ba­den-Würt­tem­berg mit der Ver­lei­hung der Lan­des­eh­ren­na­del ge­wür­digt.

Gün­ter Kern war vie­le Jah­re Po­li­zei­be­am­ter bei der ehe­ma­li­gen Po­li­zei­di­rek­ti­on Pforz­heim und dort auch als Vor­sit­zen­der des Per­so­nal­ra­tes auf ört­li­cher, wie auch auf Be­zirks­ebe­ne ak­tiv.

Gün­ter Kern hin­ter­lässt sei­ne Ehe­frau, zwei Söh­ne und Schwie­ger­töch­ter so­wie vier En­kel. Die Trau­er­fei­er mit an­schlie­ßen­der Ur­nen­bei­set­zung fin­det am kom­men­den Frei­tag um 15 Uhr auf dem Fried­hof in It­ters­bach statt. b

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.