Dop­pel­tes Un­glück

BSC-Was­ser­bal­ler ver­lie­ren Spiel und Ver­tei­di­ger

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Lud­wigs­ha­fen/Pforz­heim (dom). Der Ab­wärts­trend in der Li­ga geht wei­ter: Beim WSV Vor­wärts Lud­wigs­ha­fen müs­sen die Zweit­li­ga-Was­ser­bal­ler des 1. BSC Pforz­heim die nächs­te Schlap­pe hin­neh­men. Beim 10:14 (1:3, 3:2, 2:5, 4:4) wa­ren da­bei nur we­ni­ge in­di­vi­du­el­le Feh­ler auf­sei­ten der Gäs­te aus­schlag­ge­bend, die zu­dem noch ei­nen schmerz­haf­ten Ver­lust ein­ste­cken muss­ten.

BSC-Spie­ler Mar­cel Schnei­der, der auch wie­der ein Tor er­ziel­te, är­ger­te sich über die un­glück­li­che Nie­der­la­ge. „Wir wa­ren gleich­auf mit den Lud­wigs­ha­fe­nern. Es wa­ren ein­fach nur zwei, drei Feh­ler ein­zel­ner Spie­ler, die die­se Nie­der­la­ge be­sie­gel­ten“, sag­te er. Ei­nen wei­te­ren Grund sah der 28-Jäh­ri­ge auch in der Schieds­rich­ter­leis­tung. „In mei­nen Au­gen hat­ten sie das Spiel nicht im Griff. Der Geg­ner war ziem­lich ro­bust un­ter­wegs. Auf bei­den Sei­ten wur­de da frag­wür­dig ent­schie­den, nur kam Lud­wigs­ha­fen ein­fach bes­ser zu­recht da­mit. Wir ha­ben kein schlech­tes Spiel ge­zeigt, aber mehr war da ein­fach nicht drin.“

Mit der Zwei­kampf­här­te der Gast­ge­ber mach­te vor al­lem ein BSC-Spie­ler schmerz­haf­te Be­kannt­schaft. Pforz­heims Ver­tei­di­ger Alex­an­der Wott­schel er­litt bei ei­nem Zwei­kampf im Cen­ter ei­nen kom­pli­zier­ten Fin­ger­bruch und wird wohl für meh­re­re Wo­chen aus­fal­len. Ge­ra­de jetzt, wo am kom­men­den Frei­tag das wohl ent­schei­den­de Spiel um den Klas­sen­ver­bleib ge­gen Schluss­licht Nürn­berg an­steht, ein schwe­rer Ver­lust. Zu­dem müs­sen die Pforz­hei­mer be­reits ei­nen Tag spä­ter beim Ab­stei­ger SV Wei­den an­tre­ten.

Mit der be­reits fünf­ten Li­ga­p­lei­te in Se­rie rutsch­te der BSC nun auf Platz elf ab, hat aber noch drei Punk­te Vor­sprung auf den bay­ri­schen Letzt­plat­zier­ten. Zu­dem hat die Schnei­der-Sie­ben nur ei­nen Punkt Rück­stand auf Platz acht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.