Ca­ri­tas be­klagt un­glei­che Chan­cen

Ver­bän­de: un­zu­rei­chen­de För­de­rung im Land

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Ju­li­us Sand­mann

Frei­burg/Stutt­gart (jus). Die Ca­ri­tasVer­bän­de Frei­burg und Rot­ten­bur­gS­tutt­gart kri­ti­sie­ren das Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket (BuT) und die un­zu­rei­chen­de För­de­rung be­nach­tei­lig­ter Schul­kin­der. „Seit Jah­ren wer­den Stu­di­en ver­fasst, die die­se un­glei­chen Chan­cen im­mer wie­der be­stä­ti­gen. Aber nichts Durch­grei­fen­des pas­siert“, er­klär­ten die Vor­stän­de Ma­thea Schnei­der und An­net­te Ho­lu­scha-Uh­len­brock. Es müs­se sich än­dern, dass die so­zia­le Her­kunft „ent­schei­dend“für ei­nen gu­ten Schul­ab­schluss sei.

Frei­burg/Stutt­gart. Die baden-würt­tem­ber­gi­schen Ca­ri­tas-Ver­bän­de kri­ti­sie­ren die Bil­dungs­chan­cen im Land. Im­mer noch hin­gen die­se „ent­schei­dend“von der so­zia­len Her­kunft ab. „Im Süd­wes­ten bleibt die Chan­cen­ge­rech­tig­keit die größ­te Bau­stel­le. Die Schu­le schafft es im­mer noch nicht, be­nach­tei­lig­te Kin­der aus­rei­chend zu för­dern“, mo­nier­ten die Vor­stän­de der Ca­ri­tas-Ver­bän­de Rot­ten­burg-Stutt­gart und Frei­burg, An­net­te Ho­lu­schaUh­len­brock und Ma­thea Schnei­der.

Das Bil­dungs- und Teil­ha­be­pa­ket (BuT), das vor sechs Jah­ren ein­ge­führt wur­de, wei­se gro­ße De­fi­zi­te auf. „Es ist teu­er, bü­ro­kra­tisch und stig­ma­ti­siert die leis­tungs­be­rech­tig­ten Kin­der und ih­re El­tern“, er­klär­ten Ho­lu­scha-Uh­len­brock und Schnei­der. Zu­dem müss­ten die El­tern sehr viel Zeit in An­trä­ge und Fahr­ten zu Äm­tern in­ves­tie­ren, um Leis­tun­gen zum Bei­spiel für ei­nen Schul­aus­flug zu er­hal­ten. „Auf Lan­des­ebe­ne müs­sen hier drin­gend bü­ro­kra­ti­sche Hür­den ab­ge­baut wer­den. Dies ist so­wohl im Sin­ne der Fa­mi­li­en wie der Ver­wal­tung“, teil­ten die Ca­ri­tas-Vor­stän­de mit.

Zu­dem ver­miss­ten sie ei­ne Ant­wort der Lan­des­re­gie­rung auf den 2015 er­schie­ne­nen Ar­muts- und Reich­tums­be­richt. In die­sem sei er­neut an­er­kannt wor­den, dass das der­zei­ti­ge Schul­sys­tem ei­ne gleich­be­rech­tig­te Bil­dungs­teil­ha­be nicht leis­ten kön­ne. „Ge­ra­de ein rei­ches Bun­des­land wie Baden-Würt­tem­berg hat aber die Mög­lich­keit, bei Bil­dungs­fra­gen auf Län­der­ebe­ne ge­gen­zu­steu­ern“, er­klär­ten Ho­lu­schaUh­len­brock und Schnei­der. „Wir wün­schen uns vom Kul­tus­mi­nis­te­ri­um mehr Initia­ti­ve, die­ses De­fi­zit zu lö­sen, da­mit der Schul­er­folg nicht ab­hän­gig von der Her­kunft bleibt.“

Ge­fragt sei­en kei­ne Mo­dell­pro­jek­te, die le­dig­lich Sym­pto­me be­kämpf­ten. Für die Ca­ri­tas-Vor­stän­de sei der Aus­bau der Ganz­ta­ges­schu­le ein wich­ti­ger Punkt – dort ge­be es et­wa kos­ten­lo­se Nach­hil­fe in Form von Grup­pen­un­ter­richt. „Wir brau­chen Struk­tu­ren im Bil­dungs­sys­tem, die je­dem Kind ei­ne gu­te Bil­dung er­mög­li­chen. Nur so kann Ar­mut nach­hal­tig be­kämpft wer­den.“

For­de­rung an das Kul­tus­mi­nis­te­ri­um

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.