Gu­te Zei­ten – schlech­te Zei­ten

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

DIRK NEUBAUER

Die Bau­spar­kas­sen sind glück­lich. Denn der Bun­des­ge­richts­hof in Karls­ru­he – der meis­tens zu­guns­ten von Bank­kun­den ent­schei­det – hat ges­tern in ei­nem Grund­satz­ur­teil den Bau­spar­kas­sen recht ge­ge­ben. Die­se dür­fen Ver­trä­ge kün­di­gen, die seit mehr als zehn Jah­ren zu­tei­lungs­reif sind, aber als rei­ne Spar­an­la­ge lau­fen. Die Bran­che hat auf ein BGH-Ur­teil ge­war­tet. Denn so­wohl der Markt­füh­rer, die Bau­spar­kas­se Schwä­bisch-Hall, als auch die Lan­des­bau­spar­kas­se Süd­west und Kon­kur­rent Wüs­ten­rot hat­ten bis­lang kei­ne Bi­lanz­pres­se­kon­fe­renz ver­an­stal­tet oder an­ders ih­re Zah­len ge­lie­fert. In nor­ma­len Jah­ren wä­re dies längst ge­sche­hen.

Doch die Zei­ten sind eben al­les an­de­re als nor­mal. Die Null­zins­po­li­tik der EZB zer­stört das jahr­zehn­te­lang be­währ­te Ge­schäfts­mo­dell der Bau­spar­kas­sen. War­um soll­te je­mand die­se Fi­nan­zie­rungs­form nut­zen, wenn es Bau­kre­di­te an­ders­wo eben­falls bil­ligst gibt? Hin­zu kommt, dass – mitt­ler­wei­le kor­ri­gier­te – ge­setz­li­che Re­gu­lie­run­gen den Bau­spar­kas­sen das Le­ben schwer ge­macht ha­ben. Sie äch­zen zu­dem un­ter ho­hen Pen­si­ons­rück­stel­lun­gen. Auf der an­de­ren Sei­te schätz­ten sich Kun­den glück­lich,

die ei­nen al­ten Bau­spar­ver­trag in der Schub­la­de hat­ten. Denn dort gab es schon mal vier Pro­zent Gut­ha­ben­zins bei null Ri­si­ko. Das Dar­le­hen wur­de, wer will es ih­nen auch ver­übeln, na­tür­lich nicht ab­ge­ru­fen.

Die Bau­spar­kas­sen ha­ben die Not­brem­se ge­zo­gen und rund 250 000 äl­te­re Ver­trä­ge ge­kün­digt. Freun­de macht man sich da­mit nicht. Das scha­det auch dem Image der Bau­spar­kas­sen, auf die man jahr­zehn­te­lang als Kun­de bau­en konn­te. Nun ist es so, dass laut dem Bür­ger­li­chen Ge­setz­buch auch ein Kun­de ei­nen zehn Jah­re al­ten Dar­le­hens­ver­trag kün­di­gen kann, da­mit sei­ne In­ter­es­sen ge­wahrt sind. Die­ses Recht ha­ben um­ge­kehrt die Bau­spar­kas­sen für sich in An­spruch ge­nom­men, weil die Zins-Welt von der EZB auf den Kopf ge­stellt wur­de. Das Ge­schmäck­le: In gu­ten Zei­ten ha­ben Bau­spar­kas­sen ei­ni­ge Ta­ri­fe – auch – als Geld­an­la­ge be­wor­ben.

In schlech­ten Zei­ten hat der Bun­des­ge­richts­hof ent­schie­den. Ob das Ur­teil ei­nem passt oder nicht: Im­mer­hin ist jetzt ei­ne Grund­li­nie vor­ge­ge­ben. So lan­ge die EZB aber wei­ter ih­ren Kurs fährt, soll­ten die Cham­pa­gner­fla­schen ge­schlos­sen blei­ben.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.