18 Mo­na­te Haft für is­rae­li­schen Sol­da­ten

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Tel Aviv (AFP). We­gen der Tö­tung ei­nes schwer ver­letzt am Bo­den lie­gen­den Pa­läs­ti­nen­sers ist ein is­rae­li­scher Sol­dat zu 18 Mo­na­ten Ge­fäng­nis ver­ur­teilt wor­den. Das Mi­li­tär­ge­richt in Tel Aviv gab das Straf­maß für den im Ja­nu­ar we­gen Tot­schlags schul­dig ge­spro­che­nen Sol­da­ten ges­tern be­kannt. Der Fall hat­te die is­rae­li­sche Öf­fent­lich­keit ge­spal­ten, die pa­läs­ti­nen­si­sche Au­to­no­mie­be­hör­de re­agier­te em­pört auf die ih­rer An­sicht nach zu mil­de Stra­fe. Dem Sol­da­ten droh­ten bis zu 20 Jah­re Haft. Er war zum Tat­zeit­punkt 19 Jah­re alt.

Ein 21 Jah­re al­ter Pa­läs­ti­nen­ser hat­te in He­bron im is­rae­lisch be­setz­ten West­jor­dan­land ge­mein­sam mit ei­nem Kom­pli­zen ei­nen Sol­da­ten mit ei­nem Mes­ser an­ge­grif­fen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.