Frak­tio­nen len­ken ein

Pforzheimer Kurier - - SÜDWESTECHO -

Stutt­gart (dpa/lsw). Der Land­tag will die kürz­lich be­schlos­se­ne, um­strit­te­ne Neu­re­ge­lung zur Al­ters­ver­sor­gung für Ab­ge­ord­ne­te per Ge­setz auf­he­ben. Die Frak­tio­nen von Grü­nen, CDU, SPD und FDP vo­tier­ten dem Ver­neh­men nach in Stutt­gart für ein ent­spre­chen­des Vor­ge­hen, um die am 10. Fe­bru­ar be­schlos­se­nen Än­de­run­gen rück­gän­gig zu ma­chen. Die ers­te Le­sung des Auf­he­bungs­ge­set­zes soll heu­te im Land­tag sein.

Vor al­lem bei den Grü­nen und der SPD gin­gen Pro­test­mails und -brie­fe von er­zürn­ten Bür­gern ein, die sich so­wohl am

Ge­setz ge­gen neue Al­ters­ver­sor­gung

Ver­fah­ren als auch am In­halt stie­ßen. Be­schlos­sen wer­den soll das Auf­he­bungs­ge­setz am 8. März. Grü­nen-Frak­ti­ons­chef Andreas Schwarz sag­te: „Wir re­agie­ren da­mit auf die Kri­tik der Be­völ­ke­rung an dem Ge­setz­ge­bungs­ver­fah­ren.“Zugleich wer­de der Weg für ei­ne un­ab­hän­gi­ge Ex­per­ten­kom­mis­si­on ge­eb­net, die sich mit der Fra­ge ei­ner an­ge­mes­se­nen Al­ters­ver­sor­gung für Ab­ge­ord­ne­te aus­ein­an­der­set­zen und Vor­schlä­ge un­ter­brei­ten soll.

Am 10. Fe­bru­ar hat­te der Land­tag im Schnell­ver­fah­ren mit den Stim­men von Grü­nen, CDU und SPD be­schlos­sen, dass die Par­la­men­ta­ri­er künf­tig zwi­schen ei­ner pri­va­ten Al­ters­vor­sor­ge und ei­ner lu­kra­ti­ve­ren Staats­pen­si­on wäh­len kön­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.