Be­gräb­nis ver­scho­ben

Pforzheimer Kurier - - BLICK IN DIE WELT - Von un­se­rem Kor­re­spon­den­ten Jo­chen Witt­mann

Lon­don. Sei­ne letz­te Ru­he hat Ge­or­ge Micha­el im­mer noch nicht ge­fun­den. Zwei Mo­na­te, nach­dem der bri­ti­sche Pop­star am ers­ten Weih­nachts­tag 2016 ver­starb, bleibt sein Leich­nam un­be­stat­tet. Die Ge­richts­me­di­zin will die sterb­li­chen Über­res­te nicht frei­ge­ben, man war­tet zu­sätz­li­che to­xi­ko­lo­gi­sche Un­ter­su­chun­gen ab. Wei­te­re vier Wo­chen soll es dau­ern, be­vor ei­ne Be­er­di­gung statt­fin­den kann. Ge­or­ge Micha­els

Ge­or­ge Micha­el fin­det kei­ne Ru­he

Fa­mi­lie ist ent­setzt. „Al­le sind wü­tend, weil es so lan­ge dau­ert“, sag­te ein In­si­der ge­gen­über der „Sun“.

An­schei­nend ist die To­des­ur­sa­che noch nicht völ­lig ge­klärt. Der Ma­na­ger des Sän­gers hat­te in ei­ner ers­ten Stel­lung­nah­me auf ein Herz­ver­sa­gen ver­wie­sen. Die Po­li­zei sprach von ei­nem „un­er­klär­ten, aber nicht ver­däch­ti­gen“Ab­le­ben. Ein Fremd­ver­schul­den scheint so­mit aus­ge­schlos­sen. Doch jetzt ste­hen Ge­rüch­te im Raum, dass Dro­gen ei­ne Rol­le ge­spielt ha­ben kön­nen.

Wäh­rend­des­sen geht der Streit zwi­schen der Fa­mi­lie und dem lang­jäh­ri­gen Lieb­ha­ber des Sän­gers Fa­di Fa­waz wei­ter. Der 43-jäh­ri­ge Pro­mi-Fri­seur soll von der Be­er­di­gung aus­ge­schlos­sen wer­den, wie ein Cou­sin ge­gen­über bri­ti­schen Me­di­en er­klär­te. „Fa­di ist nicht ein­ge­la­den“, sag­te An­d­ros Ge­or­giou, „die Fa­mi­lie hasst ihn. Gott ste­he ihm bei, wenn er auf­taucht.“Die An­ge­hö­ri­gen sind ver­är­gert, weil Ge­or­ges Lo­ver, der den Leich­nam ent­deckt hat­te, nicht so­fort den Not­arzt ge­ru­fen, son­dern ei­ne St­un­de ge­war­tet hat­te. Fa­waz be­stritt, dass es Pro­ble­me gä­be. Er pos­te­te ein Fo­to auf sei­nem Twit­ter-Ac­count, das ihn in ei­ner zärt­li­chen Umar­mung mit Ge­or­ge Micha­el zeigt und schrieb: „Das Bild sagt al­les.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.