Bri­ten blei­ben knall­hart

UK Sport streicht auch für Bad­min­ton För­der­mit­tel

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Lon­don/Ber­lin (sid). Bis zum Al­ter von 21 Jah­ren muss­te das bri­ti­sche Bad­min­ton-Idol Gail Emms ne­ben dem Sport kell­nern. Erst als ih­re Zeit als Teil­zeit-Pro­fi vor­bei war, fei­er­te die Dop­pel- und Mi­xed-Spe­zia­lis­tin ih­re größ­ten Er­fol­ge: Welt­meis­te­rin, Eu­ro­pa­meis­te­rin und al­lem vor­an Olym­pia­Sil­ber in At­hen 2004. Doch ih­ren Nach­fol­gern droht we­gen der al­lei­ni­gen Fi­xie­rung auf Me­dail­len der Rück­fall in die „St­ein­zeit“.

Aus­ge­rech­net im Mut­ter­land muss die tra­di­ti­ons­rei­che Sport­art künf­tig oh­ne fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung aus­kom­men. UK Sport, die für Sport­för­de­rung zu­stän­di­ge Or­ga­ni­sa­ti­on, lehn­te wie bei sechs wei­te­ren Ver­bän­den den Ein­spruch ge­gen die Ent­schei­dung ab. Ob­wohl der Ver­band in Rio mit Bron­ze im Män­ner­dop­pel das vor­ge­ge­be­ne Me­dail­lenziel er­füll­te und auch in To­kio Chan­cen hat. „Es fühlt sich an, als wenn wir wie­der ein Hob­by-Sport wer­den“, sag­te Emms. Es ist ein Sze­na­rio, das nicht erst seit der Spit­zen­sport­re­form auch in Deutsch­land ge­fürch­tet wird. Und 2014 für die Cur­ler fast wahr ge­wor­den wä­re. Kein Geld vom Staat be­deu­tet auch in Deutsch­land für je­den olym­pi­schen Ver­band das En­de des Leis­tungs­sports. Wie die künf­ti­ge För­de­rung für Sport­ar­ten oh­ne Me­dail­len­chan­cen aus­se­hen wird, ist auch nach Ver­ab­schie­dung der Reform noch un­klar.

So dras­tisch wie in Groß­bri­tan­ni­en soll es al­ler­dings nicht wer­den. Hier sor­tiert UK Sport, 1997 ge­grün­det, bei der Ver­tei­lung des Gel­des knall­hart nach Me­dail­len­chan­cen aus. Leid­voll muss­ten das ne­ben Bad­min­ton auch Fech­ten, Ge­wicht­he­ben, Tisch­ten­nis und Bo­gen­schie­ßen so­wie die pa­ralym­pi­schen Ver­bän­de für Roll­stuhl-Rug­by und Go­al­ball er­fah­ren. Ein An­satz, der das Team GB von ei­nem Gold in At­lan­ta 1996 zu 67 Me­dail­len in Rio führ­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.