CfR for­dert KSC-Pro­fis

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Pforz­heim (fko). Als will­kom­me­ne Ab­wechs­lung zum Trai­nings­all­tag sieht Trai­ner Teo Rus das Test­spiel des Fuß­ball-Ober­li­gis­ten 1. CfR Pforz­heim heu­te (18 Uhr) in Spiel­berg ge­gen den vom Ab­stieg be­droh­ten Zweit­li­gis­ten Karls­ru­her SC. „Das Er­geb­nis ist völ­lig un­in­ter­es­sant. Wir wer­den da­ge­gen­hal­ten, dür­fen aber nicht über­mo­ti­viert sein“, meint der 42-jäh­ri­ge Ex-Pro­fi vor dem reiz­vol­len Ver­gleich ge­gen sei­nen frü­he­ren Club.

Als Karls­ru­hes Te­am­ma­na­ger Burk­hard Reich an­frag­te, ha­be er so­fort zu­ge­sagt, be­rich­tet Rus. „Das kommt uns ent­ge­gen, denn wir konn­ten in der Vor­be­rei­tung nicht vie­le Spie­le ab­sol­vie­ren“, sagt der Coach der Gold­städ­ter, die im ers­ten Pflicht­spiel des Jah­res ei­nen 3:0-Sieg ge­gen den Lo­kal­ri­va­len SV Spiel­berg fei­er­ten.

Ge­gen den KSC plant Rus mit zwei un­ter­schied­li­chen Mann­schaf­ten, je­weils ei­ne pro Halb­zeit. „Je­der wird zum Ein­satz kom­men“, ver­si­chert er. Nicht da­bei sein kann al­ler­dings Pforz­heims Stamm­tor­wart Ma­nu­el Salz, der heu­te ei­ne Rü­cken­bles­sur in Mün­chen un­ter­su­chen lässt. Sein Ein­satz im kom­men­den Punkt­spiel am Sams­tag beim SV Obe­r­a­chern ist frag­lich.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.