Zer­stö­rung im Bild

Aus­stel­lung zu Pi­cas­sos „Gu­er­ni­ca“im Rat­haus

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

PK – Pa­blo Pi­cas­sos be­rühm­tes Mo­nu­men­tal­ge­mäl­de „Gu­er­ni­ca“gilt als ei­nes der be­deu­tends­ten Wer­ke der Mo­der­nen Kunst. Zahl­rei­che Vor­stu­di­en, die Pa­blo Pi­cas­so vor und wäh­rend des Ent­ste­hungs­pro­zes­ses von „Gu­er­ni­ca“ge­schaf­fen hat, zei­gen das Rin­gen des Künst­lers um Mo­ti­ve und For­men, mit wel­chen er auf be­drü­cken­de Wei­se den Schre­cken der Zer­stö­rung in ein mo­der­nes His­to­ri­en­bild bann­te. Ei­ne Aus­wahl die­ser Stu­di­en wird nun vom heu­ti­gen Mitt­woch, 22. Fe­bru­ar, bis zum 3. April im Erd­ge­schoss des Neu­en Rat­hau­ses in Form von Fak­si­mi­les in ei­ner Aus­stel­lung prä­sen­tiert.

Er­gänzt wer­den die „Gu­er­ni­ca“-Vor­stu­di­en durch den „Hom­mage à Pi­cas­so“be­ti­tel­ten Farb­holz­schnitt HAP Gries­ha­bers, die ein Samm­ler dan­kens­wer­ter Wei­se zur Ver­fü­gung ge­stellt hat, er­klärt die Stadt in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Gries­ha­ber, der gro­ße deut­sche Gra­fi­ker, der nach dem Zwei­ten Welt­krieg den Holz­schnitt er­neu­er­te und ihn zum ei­gen­stän­di­gen, mo­nu­men­ta­len Wand­bild ent­wi­ckel­te, ver­ehr­te Pa­blo Pi­cas­so zeit­le­bens. Der Künst­ler, der in der Aus­stel­lung mit sei­nem ein­zi­gen Selbst­por­trait ver­tre­ten ist, setz­te sich in­ten­siv mit Pi­cas­so und sei­nem „Gu­er­ni­ca“-Ge­mäl­de aus­ein­an­der. So ver­fass­te er 1946 un­ter dem Ti­tel „Pi­cas­so ai­de-me­moi­re 1937“ein Kunst­ta­ge­buch mit Auf­zeich­nun­gen und Skiz­zen zu Pi­cas­sos Gu­er­ni­ca. Zwi­schen 1947 und 1949 ent­stand ein wei­te­res Schrift­do­ku­ment mit dem Ti­tel „Pi­cas­so und die Kunst­kri­tik“als ei­ne in­ten­si­ve Aus­ein­an­der­set­zung mit der Kunst des Spa­ni­ers.

In den mo­nu­men­ta­len Druck­stö­cken zur Stadt­ge­schich­te Pforz­heims im Rats­saal hat sich Gries­ha­ber in sei­nem ei­ge­nen au­then­ti­schen Stil gra­fisch mit der Zer­stö­rung Pforz­heims am 23. Fe­bru­ar 1945 be­fasst.

Die Aus­stel­lung wird heu­te Abend um 22 Uhr von Bau­bür­ger­meis­te­rin Si­byl­le Schüs­s­ler er­öff­net.

An­lass ist der 23. Fe­bru­ar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.