Agosi-Chef Be­cker geht in Ru­he­stand

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFTSREGION -

Pforz­heim (PK). Agosi-Chef Diet­mar Be­cker zieht sich zum 30. Sep­tem­ber zu­rück aus dem Pforz­hei­mer Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men. Er geht in den Vor­ru­he­stand, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

Be­cker hat die Ak­ti­en­ge­sell­schaft seit Sep­tem­ber 2010 als Al­lein­vor­stand ge­führt. Der Auf­sichts­rat dankt ihm be­reits jetzt „für die her­vor­ra­gen­de Zu­sam­men­ar­beit und er­folg­rei­che Wei­ter­ent­wick­lung des Un­ter­neh­mens“. Das Gre­mi­um will sich recht­zei­tig mit der Nach­fol­ge an der Spit­ze der Schei­de­an­stalt be­fas­sen.

Die 1891 ge­grün­de­te All­ge­mei­ne Gold- und Sil­ber­schei­de­an­stalt AG be­schäf­tigt der­zeit et­wa 400 Mit­ar­bei­ter in Pforz­heim.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.