Mes­ser­stich ver­letzt Mann

Pforzheimer Kurier - - KARLSRUHE -

BNN – Bei ei­nem Streit zwi­schen zwei Män­nern ist ein 45-Jäh­ri­ger am Di­ens­tag­abend in ei­ner Woh­nung in der Mo­n­in­ger­stra­ße von ei­nem 27-Jäh­ri­gen durch ei­nen Mes­ser­stich schwer ver­letzt wor­den. Das tei­len Po­li­zei und Staats­an­walt­schaft Karls­ru­he mit.

Nach bis­he­ri­gen Er­mitt­lun­gen der Kri­mi­nal­po­li­zei leb­ten die Män­ner in ei­ner Wohn­ge­mein­schaft und ge­rie­ten ge­gen 18.30 Uhr we­gen der Nut­zung des Ba­de­zim­mers erst ver­bal an­ein­an­der, wor­aus sich ei­ne kör­per­li­che Aus­ein­an­der­set­zung ent­wi­ckel­te. Schließ­lich soll der 27-Jäh­ri­ge mit ei­nem Mes­ser zu­ge­sto­chen ha­ben. Un­ter an­de­rem ein Stich in den Brust­be­reich ver­letz­te den 45-Jäh­ri­gen schwer. Ret­tungs­kräf­te brach­ten den Mann in ein Kran­ken­haus, wo er not­ope­riert wur­de. Nach Aus­kunft der Ärz­te war Le­bens­ge­fahr für den Pa­ti­en­ten zu die­sem Zeit­punkt nicht aus­zu­schlie­ßen.

Be­am­te des Po­li­zei­re­viers Markt­platz nah­men den schon mehr­fach po­li­zei­lich in Er­schei­nung ge­tre­te­nen 27-Jäh­ri­gen fest. Auf An­trag der Staats­an­walt­schaft Karls­ru­he er­ließ der Haft­rich­ter ges­tern Haft­be­fehl, den er ge­gen Auf­la­gen je­doch au­ßer Voll­zug setz­te.

Der­zeit dau­ern wei­te­re Er­mitt­lun­gen der Staats­an­walt­schaft und der Kri­mi­nal­po­li­zei noch an, so die ge­mein­sa­me Mit­tei­lung – auch da­zu, ob es sich um ei­ne Not­wehr­si­tua­ti­on ge­han­delt ha­be.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.