Die Nar­ren sind wie­der los

Die Fast­nachts­um­zü­ge in der gan­zen Region

Pforzheimer Kurier - - WAS - WANN - WO - Von unserem Re­dak­ti­ons­mit­glied Mar­tha St­ein­feld

Karls­ru­he. Für Freun­de der Fast­nacht ste­hen spä­tes­tens heu­te wie­der die auf­re­gends­ten Ta­ge der so­ge­nann­ten fünf­ten Jah­res­zeit be­vor. Bis zum Fa­schings­diens­tag wer­den gro­ße und klei­ne Nar­ren land­auf und land­ab bei zahl­rei­chen Fast­nachts­um­zü­gen wie­der in die Vol­len ge­hen. Hun­der­te, und an vie­len Or­ten meh­re­re Tau­sen­de Zu­schau­er säu­men bei den be­lieb­ten Ver­an­stal­tun­gen die Stra­ßen, wäh­rend He­xen, Teu­fel, Gug­ge­mu­si­ker und zahl­rei­che an­de­re tra­di­tio­nel­le und mo­der­ne Fi­gu­ren durch die Stra­ßen zie­hen und al­ler­lei Scha­ber­nack mit dem Pu­bli­kum trei­ben. Wir ge­ben ei­nen Über­blick über die Fas­nachts­um­zü­ge in unserem Ver­brei­tungs­ge­biet – wie im­mer ohne An­spruch auf Voll­stän­dig­keit.

Schmut­zi­ger Don­ners­tag

Nur ei­ner von zahl­rei­chen Um­zü­gen fin­det am heu­ti­gen Schmut­zi­gen Don­ners­tag in Kap­pel­ro­deck statt, wo ab 17.11 Uhr der He­xen­um­zug durch die Stra­ßen zieht. Be­reits ab 16 Uhr gibt es den He­xen­tanz am Markt­platz zu se­hen.

Frei­tag, 24. Fe­bru­ar

Ei­nen Nacht­um­zug hat am Frei­tag Ett­lin­gen-Spes­sart zu bie­ten. Los geht es ab 19.11 Uhr. Das Teil­neh­mer­feld um­fasst in die­sem Jahr et­wa 60 Grup­pen und Zünf­te. Ge­mein­sam geht es von der St­einä­cker­stra­ße qu­er durch den Ort bis zum Ver­eins­heim im Nar­ren­dorf.

Samstag, 25. Fe­bru­ar

Pünkt­lich um 14.11 Uhr soll der gro­ße Um­zug von Gag­ge­nau-Bad Ro­ten­fels starten, der im An­schluss rund um die Fest­hal­le al­ler­hand när­ri­sches Trei­ben bie­tet. Wei­te­re Um­zü­ge am Samstag gibt es in Rem­chin­gen-Sin­gen (14.33 Uhr), Ett­lin­gen-Schöll­bronn (14.01 Uhr), Phil­ipps­burg (13.31 Uhr), Östrin­gen (14.11 Uhr), Bühl-Wei­tenung (14.01 Uhr) und Ub­stadt-Wei­her-Stett­feld (14.31 Uhr). Zu­dem be­geht Neu­en­bürg-Den­nach wie­der sei­nen Kin­der­fa­schings­um­zug. Er be­ginnt um 14.33 Uhr und führt über die Haupt­stra­ße.

Sonn­tag, 26. Fe­bru­ar

Der Ras­tat­ter Fa­schings­um­zug wird am Sonn­tag ab 14 Uhr zahl­rei­che Be­su­cher in den Kern der Ba­rock­stadt lo­cken. Der gro­ße Fast­nachts­um­zug Bühl fin­det eben­falls ab 14 Uhr statt. Durch die Alt­stadt von Karls­ru­he-Dur­lach so­wie durch Dur­lach-Aue zie­hen He­xen, Teu­fel und al­ler­lei an­de­re fa­bel­haf­te We­sen ab 14.11 Uhr. Et­wa 60 bis 70 Grup­pen wer­den zu dem Um­zug er­war­tet. In ei­ne när­ri­sche Mei­le ver­wan­delt sich der­weil Ett­lin­genwei­er mit der Stra­ßen­fast­nacht mit Nar­ren­markt. Of­fi­zi­el­ler Start­schuss ist hier um 13 Uhr.

In Kap­pel­ro­deck star­tet um 14.11 Uhr der ers­te von zwei gro­ßen Um­zü­gen. Ei­nen gro­ßen Fas­net­um­zug bie­tet um 14 Uhr auch Kämp­fel­bach-Bil­fin­gen. Wei­te­re Um­zü­ge gibt es am Sonn­tag in Ot­ten­hö­fen (14 Uhr), Schiel­berg (14 Uhr), Gag­ge­nau-Hör­den (14.11 Uhr), If­fez­heim (14.11 Uhr), Au am Rhein (13.30 Uhr), Rhein­stet­ten-Forch­heim (14 Uhr), Mar­x­zell-Schiel­berg (14.11 Uhr), Kämp­fel­bach-Er­sin­gen (14 Uhr), Tie­fen­bronn (14 Uhr) und Ham­brü­cken ,wo um 14.01 Uhr der in­ter­na­tio­na­le Fa­schings­um­zug star­tet.

Wei­te­re Um­zü­ge ha­ben auch Karls­dorf (14.31 Uhr), Rhein­hau­sen (14 Uhr), Neu­hau­sen (13.33 Uhr), Min­gols­heim (14.11 Uhr), Zai­sen­hau­sen (13.33 Uhr) und Sinz­heim-Kar­tung (14.11 Uhr). Mit ei­nem Däm­me­rungs­um­zug um 17.29 Uhr be­schließt Ub­stadt-Wei­her-Zeu­tern den när­ri­schen Sonn­tag.

Ro­sen­mon­tag

Am Ro­sen­mon­tag geht es in der Ett­lin­ger In­nen­stadt rund. Be­reits ab 11 Uhr öff­nen die Bu­den. Der Ro­sen­mon­tags­um­zug, zu dem über 60 Fuß­grup­pen mit mehr als 2 000 Ak­ti­ven er­war­tet wer­den, star­tet um 14.01 Uhr. Der nächs­te He­xen­um­zug in Kap­pel­ro­deck star­tet um 17.11 Uhr. Ei­nen Kin­der­um­zug bie­tet der­weil Kämp­fel­bach-Er­sin­gen um 14 Uhr.

Wei­te­re Um­zü­ge kön­nen in Bi­schwei­er (14 Uhr), Rhein­stet­ten-Neu­burgwei­er (13.30 Uhr), Gerns­bach-Rei­chen­tal (14.01 Uhr), Gerns­bach-Oberts­rot (14.33 Uhr), Phil­ipps­burg-Rheins­heim (14 Uhr), Neu­dorf (14.11 Uhr), Oden­heim (14.11 Uhr), Büh­ler­tal (13.30 Uhr) und Östrin­gen-Oden­heim (14.11 Uhr) be­sucht wer­den.

Fast­nachts­diens­tag, 28. Fe­bru­ar

Ei­ner der ganz gro­ßen Fast­nachts­um­zü­ge im Süd­wes­ten setzt sich am Fast­nachts­diens­tag um 14.11 Uhr in Karls­ru­he in Be­we­gung. Vom Dur­la­cher Tor über die Kai­ser­stra­ße bis zum Eu­ro­pa­platz und von dort aus über die Kar­lund Ma­thy­stra­ße Rich­tung Kon­gress­zen­trum ist der Um­zug un­ter­wegs, der be­reits zum 85. Mal statt­fin­det und zu dem wie im­mer vie­le Tau­send Zu­schau­er er­war­tet wer­den.

Zum gro­ßen mit­tel­ba­di­schen Fast­nachts­um­zug mit vie­len Grup­pen lädt auch die Stadt Achern. Los geht es um 14.11 Uhr. Eben­falls um 14.11 Uhr star­tet der Um­zug in Kap­pel­ro­deck.

Auch durch Eg­gen­stein schlän­gelt sich wie­der der Gau­di-Wurm. Los geht es um 14 Uhr mit Start am Bahn­hof durch die Stra­ßen der Ge­mein­de. In Kämp­fel­bach-Bil­fin­gen geht am Fa­schings­diens­tag eben­falls die Post ab: So be­ginnt dort um 14 Uhr der gro­ße Fas­net­um­zug. Um 18 Uhr fin­det das He­xen-Open-Air und der Kehr­aus­ball mit Fa­ckel­um­zug statt und zur Krö­nung gibt es dann um 19 Uhr ein gro­ßes Feu­er­werk. Im Kämp­fel­ba­cher Stadt­teil Er­sin­gen gibt es da­ge­gen ei­nen He­xen­um­zug mit He­xen­ver­bren­nung. Start ist um 16 Uhr.

Durch die Stra­ßen von Wald­bronn-Bu­sen­bach und auch dem Stadt­teil Rei­chen­bach führt ab 14.01 Uhr der Ba­disch-Ale­ma­ni­sche Fas­ten­um­zug Wald­bronn. Der For­ba­cher Schlem­pen­um­zug be­ginnt um 14 Uhr und in Neu­hau­sen fin­det ab 13.33 Uhr ein Kin­der­um­zug statt.

Wei­te­re Um­zü­ge am Fast­nachts­diens­tag gibt es in Ba­den-Oos (14.30 Uhr), Ren­chen (14.11 Uhr), Rhein­bi­schofs­heim (13.45 Uhr), Ras­tatt-Rau­en­tal (14 Uhr), Wie­sen­tal (13.31 Uhr), Ub­stadt (14.11 Uhr), Bü­chen­au (14.11 Uhr), Bühl-Moos (14.01 Uhr), Lich­ten­au (14 Uhr), Bühl-Alt­schwei­er (14 Uhr), Gag­ge­nau-Ot­ten­au (13.33 Uhr) und Fle­hin­gen (13.13 Uhr).

AUCH AL­LER­LEI HE­XEN UND TEU­FEL sind in den nächs­ten Ta­gen in den In­nen­städ­ten und Dorf­mit­ten in der Region un­ter­wegs. Archivfotos: Obert/jo­do

AUCH MASKENKUNST ist ein gro­ßer Teil der fünf­ten Jah­res­zeit. Ar­chiv­fo­to: Spe­ther

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.