Ju­ves Jo­ker ste­chen

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Tu­rin (sid). Der ita­lie­ni­sche Fuß­bal­lRe­kord­meis­ter Ju­ven­tus Tu­rin steht mit ei­nem Bein im Vier­tel­fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague. Das Team um Na­tio­nal­spie­ler Sa­mi Khe­di­ra ge­wann nach mehr als ein­stün­di­ger Über­zahl beim FC Porto 2:0 (0:0) und er­spiel­te sich ei­ne glän­zen­de Aus­gangs­po­si­ti­on für das Rück­spiel am 14. März.

Bei­de To­re er­ziel­ten Jo­ker. Mar­ko Pja­ca (72.) brach­te die Gäs­te fünf Mi­nu­ten nach sei­ner Ein­wechs­lung in Füh­rung, Ex-Bar­ca-Star Da­ni Al­ves er­ziel­te zwei Mi­nu­ten spä­ter das 2:0 so­gar nach sei­ner ers­ten Ak­ti­on.

Der deut­sche Schieds­rich­ter Fe­lix Brych drück­te dem Spiel mit dem frü­hen Platz­ver­weis sei­nen Stem­pel auf, lag bei sei­ner Ent­schei­dung aber rich­tig. Zu­nächst zeig­te der Re­fe­ree aus Mün­chen Alex Tel­les in der 25. Mi­nu­te nach ei­ner rü­den Atta­cke ge­gen Juan Cuadra­do die Gel­be Kar­te, nur gut zwei Mi­nu­ten spä­ter stieg der bra­si­lia­ni­sche Ver­tei­di­ger ge­gen Ste­phan Licht­stei­ner völ­lig un­nö­tig an der Au­ßen­li­nie ein – und muss­te zu­recht vom Platz. Da­nach über­nah­men die Gäs­te dann die Kon­trol­le.

Fo­to: AFP

UNBEEINDRUCKT vom Dis­kus­si­ons­be­darf der Porto-Pro­fis stellt Schieds­rich­ter Fe­lix Brych Alex Tel­les früh vom Platz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.