Kel­ly und Til­ler­son wie­geln ab

„Kei­ne Mas­sen­ab­schie­bun­gen nach Me­xi­ko“

Pforzheimer Kurier - - POLITIK - GLÄTTET DIE WO­GEN: Rex Til­ler­son in Me­xi­ko. Fo­to: AFP

Me­xi­ko-Stadt (dpa). US-Hei­mat­schutz­mi­nis­ter John Kel­ly hat Mas­sen­ab­schie­bun­gen von il­le­ga­len Mi­gran­ten aus­ge­schlos­sen. „Die Ab­schie­bun­gen wer­den le­gal, ge­ord­net und in en­ger Ab­stim­mung mit Me­xi­ko er­fol­gen“, sag­te er ges­tern nach ei­nem Tref­fen mit sei­nem Kol­le­gen Mi­guel Án­gel Oso­rio Chong in Me­xi­ko-Stadt. „Un­ser Fo­kus liegt auf kri­mi­nel­len Ein­wan­de­rern.“In den USA le­ben schät­zungs­wei­se 5,8 Mil­lio­nen Me­xi­ka­ner oh­ne Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gung. Auch ei­nem Ein­satz der Streit­kräf­te ge­gen il­le­ga­le Ein­wan­de­rer er­teil­te Kel­ly ei­ne Ab­sa­ge. Zu­vor hat­te US-Prä­si­dent Do­nald Trump die Ab­schie­bung von Mi­gran­ten oh­ne Auf­ent­halts­er­laub­nis als „Mi­li­tär­ope­ra­ti­on“be­zeich­net. Im Ver­hält­nis zwi­schen den USA und Me­xi­ko war zu­letzt viel Por­zel­lan zer­schla­gen wor­den. Jetzt ver­su­chen bei­de Sei­ten, die Wo­gen zu glät­ten. „Wir ko­ope­rie­ren bei Han­del, Ener­gie und Si­cher­heit. Ge­mein­sam wol­len wir an un­se­rer Gren­ze für Recht und Ord­nung sor­gen“, sag­te US-Au­ßen­mi­nis­ter Rex Til­ler­son. Aber: „Star­ke sou­ve­rä­ne Na­tio­nen ha­ben nun mal von Zeit zu Zeit Mei­nungs­ver­schie­den­hei­ten.“Seit dem Amts­an­tritt von Trump sind die Be­zie­hun­gen zwi­schen den Ver­ei­nig­ten Staa­ten und Me­xi­ko äu­ßerst an­ge­spannt. Der US-Prä­si­dent will Mil­lio­nen il­le­ga­ler Ein­wan­de­rer ab­schie­ben, das Nord­ame­ri­ka­ni­sche Frei­han­dels­ab­kom­men (Nafta) neu ver­han­deln und ei­ne Mau­er an der Gren­ze zu Me­xi­ko bau­en.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.