Pau­li macht Tem­po

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Karls­ru­he (gw). Wenn die Fuß­ball­pro­fis des FC St. Pau­li am Mon­tag­abend im Spiel ge­gen den Karls­ru­her SC das Tem­po auf­neh­men, das die Ra­sen­ar­bei­ter im Mil­l­ern­tor-Sta­di­on vor­ge­legt ha­ben, dann muss sich der ba­di­sche Fuß­ball­Zweit­li­gist auf ei­ne stür­mi­sche Auf­ga­be ein­rich­ten an der El­be. Schon ges­tern, und nicht wie ge­plant heu­te, wur­de der neue Ra­sen fer­tig ver­legt.

Der Un­ter­grund al­so ist be­rei­tet für das Kel­ler­du­ell der bei­den punkt­glei­chen Clubs. Ob der neue Ra­sen aber Pau­lis größ­tes Pro­blem lin­dert, wird sich erst wei­sen müs­sen. Die Mann­schaft von Trai­ner Ewald Lie­nen, die mit zu­letzt sie­ben Punk­ten in Fol­ge ein deut­li­ches Le­bens­zei­chen im Ab­stiegs­kampf ge­setzt hat­te, hat gro­ße Mü­he, Chan­cen in Zähl­ba­res um­zu­mün­zen. Kein Club be­nö­tigt mehr Tor­schüs­se für ei­nen Tref­fer – auch nach dem 1:1 in Bie­le­feld ha­der­te der Kiez-Club über sei­ne un­ge­nü­gen­de Aus­beu­te. Ähn­li­ches hat­te frei­lich auch Mir­ko Slom­ka nach dem 1:2 des KSC ge­gen Uni­on Ber­lin zu be­män­geln. Der Tor­ab­schluss – auch bei den Ba­de­nern ein Dau­er­the­ma. Kein Wun­der be­geg­nen sich die bei­den Teams auch in die­ser Hin­sicht auf Au­gen­hö­he: Nur 17 To­re er­ziel­te der KSC, 16 St. Pau­li. Al­lein der 1. FC Kai­sers­lau­tern (16) ist noch ähn­lich ab­schluss­schwach.

Gleich­wohl ist die Hoff­nung zu­rück­ge­kehrt ans Mil­l­ern­tor, an dem über vie­le Wo­chen die „Ro­te La­ter­ne“der Zwei­ten Li­ga hing. „Wir sind jetzt voll im Ren­nen“, sag­te Of­fen­siv­mann Wal­de­mar So­bo­ta der Mor­gen­post. Teil­wei­se lag St. Pau­li ja schon ab­ge­schla­gen am Ta­bel­len­en­de. „Kei­ner hat da­mit ge­rech­net, dass wir den An­schluss so schnell her­stel­len kön­nen“, mein­te der of­fen­si­ve Mit­tel­feld­spie­ler Chris­to­pher Bucht­mann im Abend­blatt. Der Trend spricht klar für St. Pau­li. Die Ham­bur­ger – mit Neu­zu­gang Jo­han­nes Flum als Mit­tel­feld­s­ta­bi­li­sa­tor – sind wie­der auf Au­gen­hö­he mit der Kon­kur­renz. Für den KSC, der ges­tern trai­nings­frei hat­te, wird es am Mon­tag auch dar­um ge­hen, dass dies zu­min­dest so bleibt – und die Pau­lia­ner die Blau-Wei­ßen nicht noch über­ho­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.