Volks­ab­stim­mung über To­des­stra­fe?

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Istanbul (dpa). Der tür­ki­sche Staats­chef Re­cep Tay­yip Er­do­gan hat nach der Volks­ab­stim­mung über das von ihm ge­wünsch­te Prä­si­di­al­sys­tem ein wei­te­res Re­fe­ren­dum über die To­des­stra­fe in Aus­sicht ge­stellt. „Auch da­für kön­nen wir ein Re­fe­ren­dum in die We­ge lei­ten“, sag­te Er­do­gan bei ei­nem Wahl­kampf­auf­tritt im west­tür­ki­schen Ma­ni­sa. Soll­te die Wie­der­ein­füh­rung der To­des­stra­fe ins Par­la­ment kom­men und dort die Zwei­drit­tel­mehr­heit für ei­ne Ver­fas­sungs­än­de­rung ver­feh­len, sei ei­ne Volks­ab­stim­mung ei­ne Mög­lich­keit. Für Un­ru­he sorg­ten Vor­wür­fe ge­gen tür­ki­sche Ge­ne­ral­kon­su­la­te in NRW, die die aus der Tür­kei stam­men­den El­tern und Leh­rer in Ver­an­stal­tun­gen auf­ge­for­dert ha­ben sol­len, Er­do­gan-Kri­ti­ker zu mel­den. Die Kon­su­la­te wie­sen den von der Bil­dungs­ge­werk­schaft GEW er­ho­be­nen Ver­dacht in der „Rhei­ni­schen Post“zu­rück. Kommentar

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.