Zur Per­son

Ma­ren Ade

Pforzheimer Kurier - - SPANNUNG VOR DER OSCAR-NACHT - Ma­ren Ade

Die am 12. De­zem­ber 1976 in Karls­ru­he ge­bo­re­ne Fil­me­ma­che­rin mach­te ihr Abitur am Helm­holtz-Gym­na­si­um und stu­dier­te von 1998 bis 2002 an der Hoch­schu­le für Film und Fern­se­hen Mün­chen. Dort lern­te sie Ja­ni­ne Jackow­ski ken­nen und grün­de­te mit ihr 2000 die Fir­ma „Kom­pli­zen Film“, die Ades Ab­schluss­film „Der Wald vor lau­ter Bäu­men“(2003) pro­du­zier­te. Die in Karls­ru­he ge­dreh­te Tra­gi­ko­mö­die über das be­ruf­li­che und pri­va­te

Schei­tern ei­ner schwä­bi­schen Jung­leh­re­rin lief auf vie­len Fes­ti­vals und er­hielt beim von Ro­bert Red­ford ge­grün­de­ten „Sun­dance Fes­ti­val“2005 den Spe­zi­al­preis der Ju­ry. Ades zwei­ter Film „Al­le An­de­ren“er­hielt 2009 bei der Ber­li­na­le die Sil­berne­nen Bä­ren für die bes­te Re­gie und die bes­te Haupt­dar­stel­le­rin. Ma­ren Ade lebt in Ber­lin und hat zwei Kin­der mit ih­rem Le­bens­part­ner, dem Re­gis­seur Ul­rich Köh­ler. ja/Foto: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.