Amok­fahrt gibt Rät­sel auf

Er­mitt­ler in Hei­del­berg su­chen nach Mo­tiv des Tä­ters / 73-Jäh­ri­ger ge­tö­tet

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Hei­del­berg (ctö). Was treibt ei­nen Mann bloß da­zu, mit­ten in der Hei­del­ber­ger Ci­ty mit ei­nem Au­to in ei­ne Men­schen­men­ge zu ra­sen? Das muss jetzt die Po­li­zei er­mit­teln. Nach der töd­li­chen Amok­fahrt su­chen die Er­mitt­ler nach dem Mo­tiv des Fah­rers. Bis­lang schweigt der mut­maß­li­che Tä­ter je­doch zu den Vor­wür­fen. Ein Rich­ter er­ließ ges­tern Haft­be­fehl un­ter an­de­rem we­gen Mord­ver­dachts. Der 35 Jah­re al­te Deut­sche war tags zu­vor von der Po­li­zei mit ei­nem Bauch­schuss ge­stoppt und da­nach ope­riert wor­den. Zu­vor soll er mit ei­nem Miet­wa­gen in die Fuß­gän­ger­grup­pe ge­fah­ren sein. Da­bei wur­den ein 73-Jäh­ri­ger ge­tö­tet und zwei wei­te­re Fuß­gän­ger ver­letzt. Der 35-Jäh­ri­ge floh zu Fuß mit ei­nem Mes­ser be­waff­net, bis die Po­li­zis­ten ihn nie­der­streck­ten. Laut Po­li­zei ist der Ver­däch­ti­ge Stu­dent und lebt in Hei­del­berg. Hin­wei­se auf ei­nen ter­ro­ris­ti­schen oder ex­tre­mis­ti­schen Hin­ter­grund ge­be es nicht, hieß es. Süd­west­echo

ENTSETZEN UND ANTEILNAHME: Ein 35-jäh­ri­ger Mann ras­te in der Hei­del­ber­ger In­nen­stadt in ei­ne Fuß­gän­ger­grup­pe und ver­letz­te da­bei ei­nen 73-Jäh­ri­gen töd­lich. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.