Hun­ger­kri­se in So­ma­lia

Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen: Zehn­tau­sen­de Kin­der be­droht

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Mo­ga­di­schu (dpa). An­ge­sichts ei­ner an­hal­ten­den Dür­re war­nen Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen im­mer ein­dring­li­cher vor ei­ner Hun­gers­not in So­ma­lia. Die Warn­zei­chen sei­en über­deut­lich, sag­te ges­tern die Lei­te­rin für Öf­fent­lich­keits­ar­beit von Sa­ve the Child­ren Deutsch­land, Mar­ti­na Da­se. „Ba­bys ster­ben. Tier­ka­da­ver säu­men die Stra­ßen. Ver­zwei­fel­te No­ma­den win­ken mit lee­ren Was­ser­ka­nis­tern“, be­schrieb Da­se die La­ge bei ei­nem Be­such in der teil­au­to­no­men Re­gi­on Punt­land im Nord­os­ten So­ma­li­as. In dem Land am Horn von Afri­ka sind nach An­ga­ben der Ver­ein­ten Na­tio­nen 6,2 Mil­lio­nen Men­schen – mehr als die Hälf­te der Be­völ­ke­rung – auf hu­ma­ni­tä­re Hil­fe an­ge­wie­sen.

Drei Mil­lio­nen da­von brau­chen dem­nach drin­gend Le­bens­mit­tel, Zehn­tau­sen­de Kin­der sind akut vom Hun­ger­tod be­droht. Für die Hil­fe in So­ma­lia wer­den den UN zu­fol­ge in die­sem Jahr 864 Mil­lio­nen Dol­lar (rund 814 Mil­lio­nen Eu­ro) be­nö­tigt. Mehr als 940 000 Kin­der könn­ten Pro­gno­sen zu­fol­ge in die­sem Jahr an aku­ter Man­gel­er­näh­rung lei­den, wenn die Hil­fe nicht rasch er­fol­ge.

DIE AN­HAL­TEN­DE DÜR­RE ver­nich­tet die Le­bens­grund­la­gen der Men­schen am Horn von Afri­ka. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.