Fil­ter für Holz­ofen

Pforzheimer Kurier - - WISSENSCHAFT -

Rund 15 Mil­lio­nen Öfen und Feue­rungs­an­la­gen für Holz gibt es in Deutsch­land. Neue holz­ge­feu­er­te Heiz­kes­sel, die die Grenz­wer­te über­schrei­ten, müs­sen mit Par­ti­kel­ab­schei­dern aus­ge­rüs­tet wer­den, um die Luft rein zu hal­ten. Ca­ro­la Cle­an Air, ein Spin-off des KIT, hat ei­nen kom­pak­ten und na­he­zu war­tungs­frei­en Ab­schei­der ent­wi­ckelt, der für Heiz­kes­sel von 25 bis 200 Ki­lo­watt ge­eig­net ist. Der Ab­schei­der be­steht aus zwei Kam­mern. In der Io­ni­sa­ti­ons­kam­mer wer­den die Par­ti­kel des Rauch­ga­ses mit­tels ei­ner elek­tri­schen Ent­la­dung auf­ge­la­den. In der Kol­lek­tor­kam­mer la­gern sich die ge­la­de­nen Ruß­par­ti­kel auf ei­ner Bürs­te ab. Die­se dreht sich re­gel­mä­ßig über ei­ne Ab­streif­kan­te und die an­ge­sam­mel­ten Par­ti­kel fal­len in den Auf­fang­be­häl­ter. Das Sys­tem kann in den Kes­sel in­te­griert wer­den und es ver­braucht im Be­trieb we­ni­ger Ener­gie als ei­ne Glüh­bir­ne. An­ders als bei Schweb­stoff­fil­tern müs­sen kei­ne Ver­schleiß­tei­le aus­ge­tauscht wer­den und der Ab­luft­zug im Ka­min wird kaum re­du­ziert. BNN

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.