Star­ker Zwi­schen­spurt

THW Kiel setzt sich nach Fehl­start in Han­no­ver durch

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Han­no­ver (sid). Der THW Kiel hat mit ei­nem be­ein­dru­cken­den Zwi­schen­spurt den zwei­ten Ta­bel­len­platz in der Hand­ball-Bun­des­li­ga ver­tei­digt. Der deut­sche Re­kord­meis­ter ge­wann bei der TSV Han­no­ver-Burg­dorf 27:26 (13:12) und nutz­te da­bei ei­nen 15-mi­nü­ti­gen Black­out der Gast­ge­ber. Zwi­schen der 25. und 40. Mi­nu­te ge­lang Han­no­ver kein Tref­fer, Kiel mach­te in die­ser Zeit aus ei­nem 8:12-Rück­stand ei­ne 17:12-Füh­rung.

Kiel kam vier Ta­ge nach der Hin­spiel­nie­der­la­ge im Ach­tel­fi­na­le der Cham­pi­ons Le­ague ge­gen die Rhein-Neckar Lö­wen nicht aus den Start­lö­chern, ehe der 9:0-Lauf für die Wen­de sorg­te. Bes­te THW-Wer­fer wa­ren der Ser­be Mar­ko Vu­jin und der Schwe­de Ni­clas Ek­berg mit je neun To­ren. In der Ta­bel­le liegt Kiel mit 40:8 Punk­ten wei­ter hin­ter Spit­zen­rei­ter SG Flens­burg-Han­de­witt (42:4). Die Lö­wen fol­gen mit 39:5 Zäh­lern als Drit­ter, ha­ben aber noch zwei Spie­le in der Hin­ter­hand.

Be­reits am kom­men­den Don­ners­tag steht dann das Rück­spiel in der Cham­pi­ons Le­ague zwi­schen Kiel und en Lö­wen auf dem Pro­gramm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.