Ter­ror­ge­fahr stoppt Fes­ti­val

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Nür­burg (dpa). Das von Zehn­tau­sen­den Mu­sik­fans be­such­te Fes­ti­val „Rock am Ring“ist we­gen Ter­ror­ge­fahr un­ter­bro­chen wor­den. Es ge­be „kon­kre­te Hin­wei­se, auf­grund de­rer ei­ne mög­li­che ter­ro­ris­ti­sche Ge­fähr­dung nicht aus­zu­schlie­ßen“sei, teil­te ges­tern am spä­ten Abend die Po­li­zei Ko­blenz mit. Die

Po­li­zei räumt Rock-am-Ring-Ge­län­de

meis­ten Zu­schau­er blie­ben ru­hig, rund ei­ne hal­be St­un­de nach der Un­ter­bre­chung war das Ge­län­de laut Or­ga­ni­sa­tor Marek Lie­ber­berg ge­räumt. In ei­nem State­ment der Ver­an­stal­ter des wohl be­kann­tes­ten Rock­fes­ti­vals Deutsch­lands hieß es, sie sei­en we­gen ei­ner „ter­ro­ris­ti­schen Ge­fähr­dungs­la­ge“an­ge­wie­sen wor­den, die Be­su­cher zum Ver­las­sen des Ge­län­des auf­zu­for­dern.

Nach An­ga­ben des rhein­land-pfäl­zi­schen In­nen­mi­nis­ters Ro­ger Le­w­entz (SPD) lie­fen die po­li­zei­li­chen Er­mitt­lun­gen auf Hoch­tou­ren. Das Fes­ti­val­ge­län­de wer­de ge­nau un­ter­sucht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.