Er­grif­fen­heit und Freu­de am Kir­chen­dienst

Bern­hard Ih­le fei­ert 40-jäh­ri­ges Pries­ter­ju­bi­lä­um

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

co. 40-jäh­ri­ges Pries­ter­ju­bi­lä­um und 15 Jah­re De­kan des De­ka­nats Pforz­heim wa­ren für Pfar­rer Bern­hard Ih­le Grund dies bei ei­nem fest­lich ge­stal­te­ten Got­tes­dienst am Pfingst­sonn­tag im voll be­setz­ten Got­tes­haus der Fran­zis­kus­kir­che zu be­ge­hen. Der Pfar­rer der Ge­mein­den St. Fran­zis­kus und Herz-Je­su mit über 12 000 Ka­tho­li­ken ging da­bei auch auf den Be­weg­grund ein, der ihn zu die­sem Be­ruf dräng­te. Er sei be­reits von frü­hes­ter Kind­heit an vom Werk Je­su er­grif­fen ge­we­sen. Er­grif­fen­heit und Freu­de an die­sem Di­enst be­glei­te­ten ihn durch die lan­ge und oft be­weg­te Zeit.

Ih­le sprach da­bei auch die Ge­mein­schaft und den Glau­ben an. Da­bei er­zähl­te er auch die An­ek­do­te ei­nes Jun­gen, der ihn als Lu­cia­no Pa­va­rot­ti der Kir­che be­zeich­ne­te, da er, wie auch im Got­tes­dienst zu spü­ren war, ger­ne singt. Er dank­te im Rück­blick auch den vie­len Men­schen, die ihn auf sei­nem Weg be­glei­tet ha­ben. Sta­tio­nen sei­nes Wir­kens wa­ren St. Ni­ko­laus in Mark­dorf am Bo­den­see, St. Mar­tin in Tau­ber­bi­schofs­heim und St. Cy­ri­ak in Ober­kirch. 1980 über­nahm er die Ge­mein­de­lei­tung in St. Lau­ren­ti­us in Hei­del­ber­gSchlier­bach und war da­ne­ben Ju­gend­pfar­rer im De­ka­nat Hei­del­berg. Da­nach ging er nach St. Pank­ra­ti­us in Sch­wet­zin­gen, ehe er 2002 die da­ma­li­ge Seel­sor­ge­ein­heit Pforz­heim In­nen­stadt über­nahm und gleich­zei­tig die Nach­fol­ge von De­kan Joa­chim Gr­un­wald als De­kan an­trat.

Den fest­li­chen Got­tes­dienst ge­stal­te­ten Pfar­rer Micha­el De­de­rich, St. An­to­ni­us, mit, der ge­ra­de sein 30-Jäh­ri­ges Pries­ter­ju­bi­lä­um be­ging, der stell­ver­tre­ten­de De­kan Pfar­rer Bernd Wal­ter der Seel­sor­ge­ein­heit Eu­tin­gen und Vi­kar Pe­ter Bretl. In den Got­tes­dienst brach­ten sich mu­si­ka­lisch Diethard Ste­phan Haupt als Or­ga­nist, die Fran­cis Sin­gers, Fran­zis­ka Tiedt­ke, So­pran, und Joa­chim Lu­eh­ne Hil­se, Trom­pe­te, ein.

Nach dem Got­tes­dienst be­fass­te sich die Vor­sit­zen­de des Pfarr­ge­mein­de­ra­tes der Kir­chen­ge­mein­de Pforz­heim Isa­bel Oden­thal mit ei­nem zeit­ge­schicht­li­chen Rück­blick, ging auf die Le­bens­freu­de des Kur­pfäl­zers aus Hei­del­berg ein, der ne­ben ei­ner Viel­falt an Äm­tern auch als De­kan für 56 000 Ka­tho­li­ken im De­ka­nat Ver­ant­wor­tung trägt, dank­te für sei­ne wohl­ge­setz­ten Pre­dig­ten so­wie für sei­ne ste­te Hilfs­be­reit­schaft. Der stell­ver­tre­ten­de De­kan, Pfar­rer Bernd Wal­ter, griff die Zahl 40 auf, die in der Bi­bel im­mer wie­der ei­ne Rol­le spielt, be­zeich­ne­te Pfar­rer Ih­le ihn als fro­hen Men­schen.

Jun­ge be­zeich­ne­te Ih­le als „Pa­va­rot­ti der Kir­che“

GRA­TU­LIER­TEN IH­LE: Karl Hein­rich Dö­ring, Vor­sit­zen­der des De­ka­nats­ra­tes (links), und Isa­bel Oden­thal, Vor­sit­zen­de des Pfarr­ge­mein­de­ra­tes der Ka­tho­li­schen Kir­chen­ge­mein­de. Fo­to: co

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.