Vor­rang für Si­cher­heit

Pforzheimer Kurier - - ERSTE SEITE -

Lon­don (AFP). Un­ter ver­schärf­ten Si­cher­heits­vor­keh­run­gen nach der jüngs­ten An­schlags­se­rie ha­ben die Bri­ten ges­tern ein neu­es Par­la­ment ge­wählt. Rund 47 Mil­lio­nen Bür­ger des Ver­ei­nig­ten Kö­nig­reichs wa­ren zu der vor­ge­zo­ge­nen Wahl auf­ge­ru­fen, von der sich die kon­ser­va­ti­ve Pre­mier­mi­nis­te­rin The­re­sa May ei­nen stär­ke­ren Rück­halt für die be­vor­ste­hen­den Br­ex­it-Ver­hand­lun­gen mit der EU er­hoff­te. Die letz­ten Mei­nungs­um­fra­gen deu­te­ten je­doch dar­auf hin, dass der lan­ge für aus­sichts­los ge­hal­te­ne La­bour-Chef Je­re­my Cor­byn

Bri­ten stimm­ten über neu­es Par­la­ment ab

auf­ho­len konn­te. Die Wahl­lo­ka­le schlos­sen ges­tern erst um 23 Uhr MESZ.

May gab in der Ort­schaft Son­ning west­lich von Lon­don ge­mein­sam mit ih­rem Mann Phi­lip ih­re Stim­me ab, Cor­byn wähl­te in Is­ling­ton im Nor­den Lon­dons. „Ge­ben Sie mir Ih­re Stim­me, um das best­mög­li­che Ab­kom­men für das Ver­ei­nig­te Kö­nig­reich aus­zu­han­deln“, sag­te die 60-jäh­ri­ge Re­gie­rungs­che­fin, die für die Ver­hand­lun­gen über den Aus­tritt Groß­bri­tan­ni­ens aus der Eu­ro­päi­schen Uni­on ei­ne har­te Li­nie an­ge­kün­digt hat. Wäh­rend May im Wahl­kampf auf Re­den vor klei­nen Grup­pen von An­hän­gern in be­son­ders um­strit­te­nen Wahl­krei­sen ge­setzt hat­te, zog ihr 68-jäh­ri­ger Her­aus­for­de­rer Re­den auf gro­ßen Open-Air-Ver­an­stal­tun­gen vor.

Als May die vor­ge­zo­ge­nen Wah­len im April an­kün­dig­te, hat­ten ih­re To­ries ei­nen sat­ten Vor­sprung vor La­bour, zu­letzt be­fand sich Cor­byns Par­tei in man­chen Um­fra­gen nun knapp hin­ter den Kon­ser­va­ti­ven. Die EU-feind­li­che Uni­ted King­dom In­de­pen­dence Par­ty (Ukip), die sich für den EU-Aus­tritt stark ge­macht hat­te, ver­lor nach dem Re­fe­ren­dum im ver­gan­ge­nen Ju­ni er­heb­lich an Zu­spruch.

Ak­tu­el­le BNN-In­for­ma­tio­nen zum Stand der Aus­zäh­lung gibt es im In­ter­net un­ter bnn.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.