Röh­ler fängt Vet­ter noch ab

Pforzheimer Kurier - - SPORT -

Rom (dpa). Olym­pia­sie­ger Thomas Röh­ler ist nicht nur der über­ra­gen­de Speer­wer­fer im Welt­meis­ter­schafts­Jahr, son­dern auch ein Mann mit star­ken Ner­ven. Der 25 Jah­re al­te To­p­ath­let vom LC Je­na konn­te beim Dia­mond-Le­agueMee­ting in Rom mit dem letz­ten Wurf über 90,06 Me­ter sei­nen deut­schen Ri­va­len Jo­han­nes Vet­ter von der LG Of­fen­burg noch von Platz eins ver­drän­gen. Für Röh­ler war es bei sei­nem drit­ten Start der drit­te Sieg. Andre­as Hof­mann von der MTG Mann­heim kam mit 79,65 Me­ter auf Platz acht.

Ei­nen star­ken Auf­tritt hat­te Kon­stan­ze Klos­ter­hal­fen bei ih­rem De­büt in der Pre­mi­um-Se­rie der Leicht­ath­le­ten. Über 1 500 Me­ter wur­de die Le­ver­ku­se­ne­rin in 3:59,30 Mi­nu­ten Drit­te. Da­mit un­ter­bot sie ih­re bis­he­ri­ge Best­zeit von 4:06,91 Mi­nu­ten deut­lich. Seit der Ver­ei­ni­gung war kei­ne deut­sche Läu­fe­rin mehr un­ter der Vier-Mi­nu­ten-Mar­ke ge­blie­ben. In Rom wa­ren nur die Nie­der­län­de­rin Si­fan Has­san in 3:56,22 Mi­nu­ten und Win­ny Che­bet aus Ke­nia in 3:59,16 Mi­nu­ten schnel­ler als die jun­ge Deut­sche.

Nicht ganz nach Wunsch lief die Pre­mie­re in der Dia­mond Le­ague für Gi­na Lü­ckenk­em­per. Über 100 Me­ter rann­te die Dort­mun­de­rin mit 11,39 Se­kun­den auf den sieb­ten Platz. Die Olym­pia­Zwei­te Daf­ne Schip­pers aus den Nie­der­lan­den war mit 10,99 Se­kun­den wie­der ei­ne Klas­se für sich. Hal­len-Eu­ro­pa­meis­te­rin Kris­tin Gie­risch muss­te sich mit dem ach­ten Platz im Drei­sprung be­gnü­gen. Die 26 Jah­re al­te Chemit­ze­rin kam über 13,82 Me­ter nicht hin­aus. Den Sieg si­cher­te sich die Olym­pia-Zwei­te Yuli­mar Ro­jas aus Ve­ne­zue­la mit 14,84 Me­ter vor der ko­lum­bia­ni­schen Olym­pia­sie­ge­rin Ca­te­ri­ne Ibar­guen, die 14,78 Me­ter weit sprang.

Ke­ni­as Olym­pia­sie­ger Con­ses­lus Ki­p­ru­to do­mi­nier­te das 3 000-Me­ter-Hin­der­nis­ren­nen und sorg­te in 8:04,63 Mi­nu­ten für die ers­te Welt­jah­res­best­zeit des Abends im Olym­pia­sta­di­on. Bis zur letz­ten Hür­de hielt der Ma­rok­ka­ner Sou­fi­ne El Bak­ka­li (8:05,17) noch gut mit, muss­te Ki­p­ru­to aber auf der Ziel­ge­ra­den zie­hen las­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.