Baustellen brem­sen Au­to­ver­kehr aus

Ar­bei­ten an der Roß­brü­cke im Zeit­plan / Ans­helm­stra­ße wird heu­te frei­ge­ge­ben

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Thors­ten Esch­mann

Pforz­hei­mer Au­to­fah­rer und Fuß­gän­ger ha­ben der­zeit mit ei­ni­gen Baustellen in der Stadt zu kämp­fen. Nach dem lan­gen, har­ten Win­ter, in dem Bau­ar­bei­ten kaum mög­lich wa­ren, be­gan­nen in den ver­gan­ge­nen Wo­chen vie­ler­orts Sa­nie­run­gen. Zu­dem ist Post­stra­ße we­gen der Bau­stel­le der Spar­kas­se Pforz­heimCalw voll ge­sperrt.

Die Roß­brü­cke ist be­reits seit Mo­nats­be­ginn ei­ne Groß­bau­stel­le. Da­mit ist für Au­to­fah­rer die Ver­bin­dung von Leo­pold­stra­ße über die Enz in die Dill­stei­ner Stra­ße dicht. Zu­nächst wur­de der Brü­cken­be­ton sa­niert und neu ab­ge­dich­tet. Es folg­ten Gus­s­asphalt und ein so­ge­nann­ter Haft­ver­mitt­ler – ein star­ker Kle­ber – auf der ge­fräs­te Flä­che. Am heu­ti­gen Frei­tag be­gin­nen die Ar­bei­ter, den neu­en Be­lag ein­zu­bau­en. Die Stra­ßen­er­neue­rung ist mit die­sem Schritt je­doch nicht ab­ge­schlos­sen. An­schlie­ßend wer­den die Fu­gen ver­gos­sen und die Fahr­bahn­über­gän­ge ein­ge­baut. Erst da­nach kön­nen die neu­en Fahr­bahn­mar­kie­run­gen auf­ge­bracht wer­den.

Auch die Am­pel­an­la­ge wird im Zu­ge die­ser Ar­bei­ten grund­er­neu­ert. Laut Stadt­ver­wal­tung ist das Bau­vor­ha­ben im Zeit­plan. Die Sa­nie­rung soll am Frei­tag, 16. Ju­ni, ab­ge­schlos­sen und die Brü­cke wie­der frei sein.

Deut­lich frü­her gibt es in der seit Di­ens­tag voll ge­sperr­ten Ans­helm­stra­ße zwi­schen der Ho­hen­stau­fen­stra­ße und der Wit­tels­ba­cher­stra­ße wie­der freie Fahrt. Be­reits am heu­ti­gen Frei­tag wird ge­gen 15 Uhr die Um­lei­tung auf­ge­ho­ben. Zwar ge­hört die Stra­ße nicht zum Pforz­hei­mer In­nen­stadt­ring, ist aber den­noch stark be­fah­ren. Das Po­li­zei­prä­si­di­um Karls­ru­he teilt auf An­fra­ge des Pforz­hei­mer Ku­ri­er mit, dass es wäh­rend der Bau­pha­se zu kei­nen grö­ße­ren Ver­kehrs­pro­ble­men ge­kom­men sei. Le­dig­lich zu Stoß­zei­ten am Mor­gen und Abend, wenn vie­le Pend­ler un­ter­wegs sind, ha­be es auf der Um­lei­tungs­stre­cke über die Bret­tener Stra­ße, Red­ten­ba­cher­stra­ße, York­stra­ße so­wie die Gü­ter­stra­ße üb­li­che Be­hin­de­run­gen ge­ge­ben.

Be­reits En­de Mai gab es Vor­ar­bei­ten zur Sa­nie­rung der Ans­helm­stra­ße, nun wur­de der Be­lag grund­sa­niert. Die Stadt­wer­ke Pforz­heim nutz­ten die Bau­stel­le, um Schie­ber­kap­pen in­stand zu set­zen. We­gen Bau­ar­bei­ten am Spar­kas­sen­ge­bäu­de ist die Post­stra­ße ge­sperrt. Der­zeit ste­hen der Ab­riss des Post­stra­ßen­ge­bäu­des und der al­ten Kun­den­hal­le der Spar­kas­se an. Für Kun­den ge­be es kei­ne Ein­schrän­kun­gen. Die ein­zi­ge Tief­ga­ra­gen­ein­fahrt in der Post­stra­ße sei von der Sper­rung nicht be­trof­fen, teilt die Pres­se­stel­le des Hau­ses wei­ter mit. Als Fuß­gän­ger ha­be man eben­falls kei­ne Hür­den zu be­fürch­ten. Die Sper­rung sei mit der Stadt Pforz­heim so­wie Feu­er­wehr und Po­li­zei ab­ge­spro­chen. Sie be­ste­he vor­aus­sicht­lich bis Ok­to­ber.

Post­stra­ße bleibt bis Ok­to­ber ge­sperrt

NUR FUSSGÄNGER kön­nen die Roß­brü­cke über­que­ren. Au­tos müs­sen ei­ne Um­lei­tung fah­ren. Gibt es bei den Bau­ar­bei­ten wei­ter kei­ne Ver­zö­ge­run­gen, ist die neue Stra­ße ab dem 16. Ju­ni be­fahr­bar. Fo­to: Esch­mann

KEIN DURCH­KOM­MEN: Die Ans­helm­stra­ße ist seit Di­ens­tag voll ge­sperrt. Ab heu­te Nach­mit­tag wird sie wie­der für den Ver­kehr frei­ge­ge­ben. Fo­to: IGM

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.