Enz­que­rung mit Slack­li­ne

Auch der Ver­ein Black­fo­rest­wave be­ju­belt die Gold­stadt

Pforzheimer Kurier - - PFORZHEIM -

PK – Auf zu neu­en Ufern, will der Ver­ein Black­fo­rest­wave am Sams­tag, 17. Ju­ni. Un­ter der Lei­tung von Stef­fen Ro­se soll es mit Slack­li­ne und Stan­dUp-Padd­le über die Enz ge­hen. Das aben­teu­er­li­che Er­leb­nis be­ginnt um 11 Uhr. Ziel der Ak­ti­on ist laut An­kün­di­gung, die drei Flüs­se Pforz­heims ak­tiv ins Stadt­le­ben ein­zu­bin­den. Das ist ei­ne Chan­ce, Stand-Up-Paddling und Slack­li­ne aus­zu­pro­bie­ren oder beim Con­test Kön­nen un­ter Be­weis zu stel­len. Bei ent­spann­ter At­mo­sphä­re kann man das Ge­sche­hen auch von der Ufer­pro­me­na­de ver­fol­gen und bei Mu­sik, Drinks und Snacks zu­rück­leh­nen, ver­spre­chen die Ver­an­stal­ter. Sie bie­ten über den gan­zen Tag hin­weg Ren­nen und Spie­le. Stan­dUp-Padd­les kön­nen auch ein­fach ent­spannt aus­pro­biert wer­den, ver­spricht der für das An­ge­bot im Ju­bi­lä­ums­pro­gramm zu 250 Jah­re Gold­stadt ei­gens ge­grün­de­te Ver­ein. Die Slack­li­ne über dem Was­ser sei et­was für Pro­fis, für An­fän­ger ste­hen des­halb Slack­li­nes auf der Wie­se be­reit.

Für die Si­cher­heit sorgt der DLRG bei dem eher sport­li­chen Ju­bi­lä­ums­tag. Es gibt ei­nen In­fo-Stand zum Ver­ein, an dem Mit­glie­der über Black­fo­rest­wave er­zäh­len. Ab 16 Uhr spie­len die re­gio­na­len Bands Call her su­gar, Li­sa Hoh­mann, An­dy Thomas und Lou­sy Leg­gards. Auf der Wie­se beim Boot­spick ste­hen Lie­gen zur Ver­fü­gung

Black­fo­rest­wave hat et­wa 20 ak­ti­ve Mit­glie­der, die sich für Ak­ti­vi­tä­ten im und am Was­ser ein­set­zen. Ver­eins­ziel ist, den Was­ser­sport in Flüs­sen und Se­en zu för­dern. Haupt­an­triebs­kraft Stef­fen Ro­se ist lei­den­schaft­li­cher Sur­fer. Wäh­rend sei­nes Ma­schi­nen­bau­stu­di­ums an der Hoch­schu­le Pforz­heim hat­te er 2014 die Mög­lich­keit, ein in­ter­dis­zi­pli­nä­res Pro­jekt durch­zu­füh­ren. Sei­ne Idee war, die Flüs­se in Pforz­heim auf die Mög­lich­kei­ten für sport­li­che Ak­ti­vi­tä­ten zu un­ter­su­chen. Da­zu holt er sich ei­nen Stu­di­en­kol­le­gen mit ins Boot. Ge­mein­sam er­stell­ten sie ei­ne um­fang­rei­che Stu­die. Mo­ti­viert durch die po­si­ti­ven Er­geb­nis­se, hal­ten die bei­den auch nach der Pro­jekt­ar­beit an der Vi­si­on fest, die Flüs­se in Pforz­heim stär­ker ins Stadt­le­ben ein­zu­bin­den. Vor­bil­der sind da­bei Mün­chen und Ulm. Das drit­te Vor­stands­mit­glied hat Mar­ke­ting an der Hoch­schu­le Pforz­heim stu­diert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.