Zu­stim­mung zu neu­em Feu­er­wehr­haus

Neu­ge­stal­tung der Salm­ba­cher Orts­mit­te wird wohl teu­rer als an­ge­nom­men

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

En­gels­brand-Grun­bach (bh). Zum Neu­bau des zen­tra­len Feu­er­wehr­hau­ses hat der En­gels­brander Ge­mein­de­rat in der Sit­zung vom ver­gan­ge­nen Mitt­woch sein Ein­ver­neh­men er­teilt. Zu­vor hat­te Ge­mein­de­rat Alex­an­der Me­kys­ka (Le­bens­wer­tes En­gels­brand) Mehr­kos­ten in Hö­he von 12 500 Eu­ro kri­ti­siert und nach­ge­fragt, ob noch wei­te­re Kos­ten­stei­ge­run­gen zu er­war­ten sei­en.

Wie Bau­amts­lei­ter Andre­as Herb sag­te, sei die Pla­nung bei dem 4,3 Mil­lio­nen Eu­ro teu­ren Pro­jekt sehr sorg­fäl­tig er­folgt, aber es ge­be noch kei­ne Aus­füh­rungs­pla­nung und da kön­ne es schon zu wei­te­ren Mehr­kos­ten kom­men. Bür­ger­meis­ter Bas­ti­an Ro­senau er­gänz­te, die Mehr­kos­ten für ei­ne Ret­tungs­lei­ter sei­en auf­grund des Ge­mein­de­rats­be­schlus­ses, ei­nen Ge­mein­schafts­raum ein­zu­rich­ten, ent­stan­den und nicht auf­grund der ur­sprüng­li­chen Pla­nung. Die Ein­rich­tung des Ge­mein­schafstraums im Ober­ge­schoss er­for­de­re ei­nen zwei­ten Ret­tungs­weg. Auf die Aus­schrei­bung der Tief­bau­ar­bei­ten für die Neu­ge­stal­tung der Orts­mit­te Salm­bach, sind nur drei An­ge­bo­te ein­ge­gan­gen. Das güns­tigs­te An­ge­bot ei­ner Bau­fir­ma aus Pforz­heim liegt mit ei­ner Ge­samt­sum­me von 717 550 Eu­ro noch 150 829 Eu­ro über der Kos­ten­be­rech­nung. Nach­ver­hand­lung oder Neu­aus­schrei­bung sei nun die Fra­ge.

Bei ei­ner Ver­ga­be an die Fir­ma soll­te zu­sam­men mit dem Pla­nungs­bü­ro in­ten­siv ge­prüft wer­den, wo Ein­spar­mög­lich­kei­ten vor­han­den sind. Al­ter­na­tiv könn­ten die Tief­bau­ar­bei­ten zu ei­nem spä­te­ren Zeit­punkt zum drit­ten Mal in der Hoff­nung aus­ge­schrie­ben wer­den, dass ein güns­ti­ge­rer Ge­samt­preis er­zielt wird.

Für die Neu­ge­stal­tung der Orts­mit­te Salm­bach er­hält die Ge­mein­de För­der­mit­tel von cir­ca 180 000 Eu­ro, die je­doch nur bis zum 30. April 2018 be­wil­ligt sind. Bei ei­ner even­tu­el­len wei­te­ren Aus­schrei­bung kön­ne die­se Frist nicht mehr ein­ge­hal­ten wer­den, sag­te Herb. Vor ei­ner wei­te­ren Aus­schrei­bung müs­se zu­nächst ge­prüft wer­den, ob der Be­wil­li­gungs­zeit­raum noch­mals ver­län­gert wer­den kann, dann soll das Gre­mi­um er­neut über das The­ma be­ra­ten.

Um auch jün­ge­ren Kin­dern den Ein­tritt in die Ju­gend­feu­er­wehr zu er­mög­li­chen, soll das Ein­tritts­al­ter auf das vollen­de­te sieb­te Le­bens­jahr ab­ge­senkt wer­den. Bis­her konn­ten Kin­der erst mit Voll­en­dung des neun­ten Le­bens­jah­res in die Ju­gend­feu­er­wehr auf­ge­nom­men wer­den. Das Gre­mi­um be­schloss, die Ju­gend­feu­er­wehr­sat­zung ent­spre­chend zu än­dern.

BEIM KREIS­VER­KEHR zwi­schen En­gels­brand und Grun­bach soll das zen­tra­le Feu­er­wehr­haus ge­baut wer­den. Der Ge­mein­de­rat stimm­te dem Bau zu. Fo­to: Hel­big

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.