Über­schuss in der Wald­be­wirt­schaf­tung

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS -

Neu­lin­gen (ms). Die Be­wirt­schaf­tung des Ge­mein­de­wal­des Neu­lin­gen er­gab im Jahr 2016 ei­nen Über­schuss in Hö­he von 38 000 Eu­ro, 11 000 Eu­ro mehr als im Be­wirt­schaf­tungs­plan ver­an­schlagt. Re­vier­förs­ter Mar­tin Schick­le leg­te dem Ge­mein­de­rat die Jah­res­ab­rech­nung für das ver­gan­ge­ne Jahr vor, die ein­stim­mig ge­bil­ligt wur­de.

Laut Schick­le wur­den 3 200 Fest­me­ter Holz ge­ern­tet. Bei gu­ten Holz­prei­sen brach­te die­se Men­ge Ein­nah­men von 137 000 Eu­ro bei Kos­ten in Hö­he von 62 000 Eu­ro. Man ge­he der­zeit da­von aus, dass die Net­to­kos­ten für die Holz­ern­te beim Ein­satz von Forst­un­ter­neh­men bei et­wa 20 Eu­ro je Fest­me­ter lie­gen.

Die Pfle­ge der Jung­wald­kul­tu­ren, der Wald­schutz so­wie die Un­ter­hal­tung der Wald­we­ge ver­ur­sach­ten ei­nen Auf­wand in Hö­he von rund 13 600 Eu­ro. Für die Ge­mein­kos­ten, wie Be­triebs­steu­ern, Bei­trä­ge und den Ver­wal­tungs­kos­ten­bei­trag für die Be­förs­te­rung wur­den wei­te­re rund 31 000 Eu­ro fäl­lig. Als ein­zi­ge nen­nens­wer­te Ein­nah­me ne­ben dem Er­lös aus dem Holz­ver­kauf ist die Jagd­pacht mit knapp 7 500 Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.