Ka­tar geht auf sei­ne Geg­ner zu

Au­ßen­mi­nis­ter Ga­b­ri­el warnt vor ei­ner Ver­schär­fung des Kon­flikts

Pforzheimer Kurier - - POLITIK -

Wolfenbüttel/Doha (dpa). Im Kon­flikt um Ka­tar ist das Golf-Emi­rat be­reit zu Ver­hand­lun­gen mit sei­nen Wi­der­sa­chern. Sein Land hal­te die Di­plo­ma­tie für den bes­ten Weg zur Lö­sung der Kri­se und nicht ei­ne Es­ka­la­ti­on, sag­te ges­tern Ka­tars Au­ßen­mi­nis­ter Mo­ham­med bin Ab­dul­rah­man Al Tha­ni nach ei­nem Ge­spräch mit sei­nem deut­schen Kol­le­gen Sig­mar Ga­b­ri­el in Wolfenbüttel. Ga­b­ri­el warn­te vor ei­ner Ver­schär­fung des Kon­flikts und rief zu Ge­sprä­chen auf. „Wir sind der fes­ten Über­zeu­gung, dass jetzt die St­un­de der Di­plo­ma­tie ist“, er­klär­te er. Sau­di-Ara­bi­en, Bah­rain die Ver­ei­nig­ten Ara­bi­schen Emi­ra­te und Ägyp­ten hat­ten in der Nacht zu­vor 59 Per­so­nen und zwölf Or­ga­ni­sa­tio­nen mit an­geb­li­chen Ver­bin­dun­gen zu Ka­tar auf ei­ne „Ter­ror­lis­te“ge­setzt. Sie al­le wür­den von dem Golf-Emi­rat fi­nan­ziert oder sei­en dort an­säs­sig und hät­ten Kon­tak­te zu Ter­ro­ris­ten, er­klär­ten sie. Für die Be­trof­fe­nen be­deu­tet der Ein­trag auf der „Ter­ror­lis­te“vor al­lem Kon­ten­sper­ren und er­schwer­te Aus­lands­ge­schäf­te. Mit dem Schritt ver­schärf­ten sie ih­re Straf­maß­nah­men ge­gen Ka­tar. Be­reits zu­vor hat­ten sie al­le di­plo­ma­ti­schen Kon­tak­te ab­ge­bro­chen und den Luft­ver­kehr mit dem Emi­rat ge­stoppt. Die Nach­bar­län­der schlos­sen die Gren­zen. Die Staa­ten wer­fen Ka­tar die Un­ter­stüt­zung von Ter­ror­or­ga­ni­sa­tio­nen und Nä­he zum schii­ti­schen Iran vor, den vor al­lem das sun­ni­ti­sche Sau­diA­ra­bi­en als Erz­ri­va­len be­trach­tet.

Ka­tars Ri­va­len wol­len in der schwers­ten di­plo­ma­ti­schen Kri­se am Golf seit Jah­ren erst nach­ga­ben, wenn das Emi­rat sei­ne Po­li­tik än­dert. Ka­tars Re­gie­rung zeigt sich aber bis­her eben­so un­nach­gie­big. Mo­ham­med Al Tha­ni wies die neu­en Sank­tio­nen als un­be­grün­det zu­rück. Auf der „Ter­ror­lis­te“stän­den zahl­rei­che Per­so­nen, die kei­ner­lei Ver­bin­dung zu Ka­tar hät­ten und auch nicht dort leb­ten. Kommentar

EMP­FANG IN WOLFENBÜTTEL: Ka­tars Au­ßen­mi­nis­ter Al Tha­ni wur­de von sei­nem deut­schen Kol­le­gen Ga­b­ri­el be­grüßt. Fo­to: dpa

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.