Bund prüft Staats­hil­fe

Pforzheimer Kurier - - WIRTSCHAFT -

Ber­lin (dpa). Air Ber­lin wird ih­ren Flug­be­trieb in zwei ge­trenn­ten Ge­schäfts­fel­dern wei­ter­füh­ren. In dem ei­nen wer­den Langstre­cken­flü­ge und Städ­te­ver­bin­dun­gen in Eu­ro­pa zu­sam­men­ge­fasst, in dem an­de­ren Ur­laubs­flü­ge un­ter der Mar­ke Ni­ki. Das teil­ten die deut­sche Flug­ge­sell­schaft und ihr ara­bi­scher Groß­ak­tio­när Eti­had ge­mein­sam mit. Die Air-Ber­lin-Be­tei­li­gung Ni­ki wer­de „wei­ter­hin als se­pa­ra­te Ge­schäfts­ein­heit in­ner­halb der Air Ber­lin Group agie­ren“, bis al­le von Air Ber­lin ge­hal­te­nen Ni­ki-An­tei­le an Eti­had ver­kauft sei­en. An die­sem im De­zem­ber an­ge­kün­dig­ten Ver­kauf wer­de fest­ge­hal­ten, „zu ge­ge­be­ner Zeit“wol­len Eti­had und Air Ber­lin Ein­zel­hei­ten da­zu mit­tei­len, hieß es. Der In­te­rims-Vor­stands­chef von Eti­had, Ray Gam­mell, si­cher­te Air Ber­lin sei­ne Un­ter­stüt­zung zu: „Wir wer­den wei­ter­hin das Air-Ber­lin-Ma­nage­ment in sei­nen Be­stre­bun­gen wäh­rend der Um­struk­tu­rie­rung des Un­ter­neh­mens un­ter­stüt­zen. Gleich­zei­tig steht un­se­re In­ves­ti­ti­on in Ni­ki und wir sind be­strebt, die Trans­ak­ti­on in Kür­ze ab­zu­schlie­ßen.“

Der Bund schal­tet sich in­des in das Ver­fah­ren für mög­li­che Staats­hil­fen an die an­ge­schla­ge­ne Flug­ge­sell­schaft ein. Ei­ne bei den Re­gie­run­gen von Nord­rhein-West­fa­len und Ber­lin ge­stell­te Vor­an­fra­ge für ei­nen Bürg­schafts­an­trag wird ge­mein­sam mit den Län­dern ge­prüft, wie ei­ne Spre­che­rin des Bun­des­wirt­schafts­mi­nis­te­ri­ums in Ber­lin sag­te. Die Prü­fung be­deu­te kei­ne Vor­weg­nah­me, ob ei­ne Bürg­schaft für Air Ber­lin ge­währt wer­de. Un­ab­ding­ba­re Gr­und­vor­aus­set­zung der Ent­schei­dung sei ein „trag­fä­hi­ges Zu­kunfts­kon­zept“. Die Air­line fliegt seit Jah­ren Ver­lus­te ein, ist mit mehr als ei­ner Mil­li­ar­de Eu­ro ver­schul­det und hält sich seit lan­gem mit Fi­nanz­sprit­zen von Eti­had in der Luft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.