Hell­rie­gel will es noch­mal wis­sen

Lo­kal­ma­ta­dor star­tet beim Iron­man Kraich­gau ge­gen den Fa­vo­ri­ten Ki­en­le

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Mar­cel Win­ter T. Hell­rie­gel

Bruch­sal. Mit ei­nem tro­cke­nen „Nein!“be­ant­wor­te­te Tri­ath­let Se­bas­ti­an Ki­en­le die Fra­ge des Mo­de­ra­tors, ob er denn am Sonn­tag zu schla­gen sei, wenn für ihn beim Iron­man Kraich­gau nichts schief­läuft. Sie­ges­si­cher zeig­te sich der mehr­fa­che deut­sche Meis­ter und Iron­man-Ge­win­ner aus Mühl­acker bei der gest­ri­gen Pres­se­kon­fe­renz in Bruch­sal. Doch ganz au­ßer Kon­kur­renz wird der Vor­jah­res­zwei­te am Sonn­tag nicht sein, wenn es um 9 Uhr auf die 122,9 Ki­lo­me­ter lan­ge Stre­cke geht, bei der Fä­hig­kei­ten im Schwim­men, Rad­fah­ren und Lau­fen ge­fragt sein wer­den.

Ge­le­gen kom­men wird dem 32-Jäh­ri­gen der Aus­fall des auf Platz zwei ge­setz­ten Patrick Lan­ge und auch der Sie­ger des Vor­jah­res, Bo­ris St­ein, ist für die mitt­ler­wei­le 13. Aus­ga­be des Tri­ath­lons nicht ge­mel­det. Den­noch kann sich das Star­ter­feld der Pro­fis auf dem Rund­kurs durch das „Land der tau­send Hü­gel“se­hen las­sen, wie Chef-Or­ga­ni­sa­tor und Iron­man-Ge­schäfts­füh­rer Björn St­ein­metz bei der Pres­se­kon­fe­renz fest­stell­te.

So wer­den un­ter an­de­rem in Mar­kus Fach­bach und Jo­hann Acker­mann Sport­ler aus der deut­schen Bes­ten­lis­te an den Start ge­hen, die schon min­des­tens ei­nen Iron­man sieg­reich be­en­det ha­ben. Ei­ner von ih­nen ist auch Lo­kal­ma­ta­dor Tho­mas Hell­rie­gel (Fo­to: Kocha­n­ek) aus Bruch­sal-Bü­chen­au, ers­ter deut­scher Ge­win­ner des Iron­man Ha­waii im Jahr 1997.

Für Sonn­tag rech­net sich der 46-Jäh­ri­ge al­ler­dings kei­ne Sie­ges­chan­cen mehr aus. „Es gibt mitt­ler­wei­le ei­ni­ge, die bes­ser sind als ich, das muss man auch ak­zep­tie­ren kön­nen“, so Hell­rie­gel. „Ich glau­be nicht, dass er auf mich war­ten will“, sag­te er schmun­zelnd mit Blick auf Ki­en­le.

Bei den Frau­en wird nach dem krank­heits­be­ding­ten Aus­fall der Vor­jah­res­sie­ge­rin An­ja Be­ra­n­ek die Nie­der­län­de­rin Yvon­ne van Vler­ken als Fa­vo­ri­tin in den Hardt­see in Ub­stadt-Wei­her sprin­gen. Sie ge­wann be­reits sechs­mal ei­nen Iron­man und war auch im Kraich­gau schon mehr­mals da­bei. „Für mich ist es wie heim­kom­men“, sag­te die 38-Jäh­ri­ge. Als star­ke Kon­kur­ren­tin für van Vler­ken gilt die am­tie­ren­de deut­sche Meis­te­rin Lau­ra Phil­ipp (30), die den Iron­man be­reits drei­mal als Sie­ge­rin be­en­de­te.

Be­reits am Sams­tag ab 19 Uhr fin­det auf ver­kürz­ter Stre­cke der Auf­takt in die Sai­son der Tri­ath­lon-Bun­des­li­ga statt. „Der Iron­man ist für uns der per­fek­te Part­ner“, sag­te Rai­ner Jung von der Deut­schen Tri­ath­lon-Uni­on und ver­sprach ein hoch­ka­rä­ti­ges Teil­neh­mer­feld. Un­ter an­de­rem geht Lau­ra Lin­de­mann an den Start, die bei den Olym­pi­schen Spie­len in Rio für Deutsch­land da­bei war.

Li­ve­ti­cker

DAS TEM­PO will Yvon­ne van Vler­ken bei den Frau­en ma­chen. Fo­to: ima­go

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.