Pro­jekt­grup­pe für Um­zug 2018

Er­sin­ger Kar­ne­vals­ver­ein sieht Hand­lungs­be­darf bei Si­cher­heit

Pforzheimer Kurier - - ENZKREIS - Von un­se­rem Mit­ar­bei­ter Mar­tin Schott

Kämp­fel­bach-Er­sin­gen. Die Eh­rung ver­dien­ter Mit­glie­der für ihr lang­jäh­ri­ges En­ga­ge­ment in der Ver­wal­tung und ih­re Treue zum Ver­ein krön­te die Jah­res­haupt­ver­samm­lung der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft „Fle­der­maus“Er­sin­gen.

Nach dem Weg­fall des gro­ßen Saa­les des Gast­hau­ses „Trau­be“als Ta­gungs­ort fand die Ver­samm­lung erst­mals im Ver­eins­heim des 1. FC Er­sin­gen auf dem Kirch­berg statt. Prä­si­dent Dirk St­ei­ner und Vi­ze­prä­si­dent Do­mi­nik Kern er­nann­ten Pe­ter Rei­ling, Joa­chim Schai­er, Andrea Schmidt, Sil­via Step­per und Ro­land Wolf für ih­re je­weils 40-jäh­ri­ge Ver­eins­zu­ge­hö­rig­keit zu Eh­ren­mit­glie­dern. Der be­son­de­re Dank für lang­jäh­ri­ge Ver­diens­te in der Haupt­ver­wal­tung des Ver­eins wur­de Ti­mo Trautz und Ke­vin Jost zu­teil, die nun aus ih­ren Äm­tern schei­den. Trautz ge­hör­te 21 Jah­re lang der Ver­eins­spit­ze an, zu­letzt als wich­ti­ges Mit­glied des Ar­beits­teams. Der Groß­ein­satz rund um das 50-jäh­ri­ge Ver­eins­ju­bi­lä­um dür­fe da­bei als sein Meis­ter­stück gel­ten, so die Lau­da­tio. Ke­vin Jost ver­sah 16 Jah­re lang das ver­ant­wor­tungs­vol­le Amt des Me­di­en­re­fe­ren­ten der „Fle­der­maus“. „In die­ser Zeit hat Ke­vin Jost die Pres­se­ar­beit und die Au­ßen­dar­stel­lung des Ver­eins we­sent­lich mit­ge­prägt“, so Prä­si­dent Dirk St­ei­ner. Auch das neu auf­ge­leg­te „Flat­ter­blatt“, das Jah­res­ma­ga­zin der „Fle­der­maus“, ge­he auf Josts Initia­ti­ve zu­rück.

Die Haupt­ver­samm­lung wähl­te Ele­na Ehris­mann, An­to­nia Kolb und Sa­rah Vö­ge­le als neu­es Me­di­en­re­fe­ren­tin­nenT­rio. Zum Nach­fol­ger von Ti­mo Trautz im Ar­beits­team wur­de Re­né Schreck ge­wählt. In ih­ren Äm­tern be­stä­tigt wur­den Prä­si­dent Dirk St­ei­ner, Pro­to­koll­che­fin Kers­tin Schreck und Schatz­kanz­ler Jo­han­nes Kolb.

Ei­ne er­folg­rei­che Bi­lanz der zu­rück­lie­gen­den Kam­pa­gne zeich­ne­ten die Re­chen­schafts­be­rich­te der Ver­eins­füh­rung. Über­schat­tet war die hei­ße Pha­se der Kam­pa­gne vom Tod des „Fle­der­maus“-Eh­ren­prä­si­den­ten Egon Brenk. „Egon Brenk hat­te im­mer ein of­fe­nes Ohr, er war Rat- und Ide­en­ge­ber und ei­ne Per­son des Ver­trau­ens“, wür­dig­te Dirk St­ei­ner.

Bei den Stra­ßen­um­zü­gen wa­ren an­ge­sichts der Ter­ror­ge­fahr wirk­sa­me Si­cher­heits­blo­cka­den an den Zu­fahr­ten zur Um­zugs­stre­cke er­rich­tet wor­den, be­rich­te­te Um­zugs­lei­ter Ro­bin Brenk. Durch ei­ne gu­te und kon­struk­ti­ve Zu­sam­men­ar­beit mit der Po­li­zei hät­ten zu­dem grö­ße­re Zwi­schen­fäl­le durch po­ten­zi­ell Kra­wall­su­chen­de ver­hin­dert wer­den kön­nen. Al­ler­dings be­ste­he in die­sem Be­reich in ver­schie­de­nen Fel­dern Hand­lungs­be­darf.

Um auch in Zu­kunft für Be­su­cher wie Teil­neh­mer ei­nen si­che­ren und schö­nen Um­zug zu ga­ran­tie­ren, wol­le man in der jüngst ins Le­ben ge­ru­fe­nen Pro­jekt­grup­pe „Um­zug 2018“die not­wen­di­gen Maß­nah­men iden­ti­fi­zie­ren und bis zur Kam­pa­gne im nächs­ten Jahr um­set­zen, er­klär­te Prä­si­dent St­ei­ner.

Si­cher­heits­blo­cka­den bei Stra­ßen­um­zü­gen

Ter­min

NEU GE­WÄHLT ODER GE­EHRT wur­den vie­le Mit­glie­der in der Kar­ne­vals­ge­sell­schaft Fle­der­maus. Im Amt be­stä­tigt wur­de un­ter an­de­rem Prä­si­dent Dirk St­ei­ner (Ne­un­ter von links). Fo­to: msch

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.