Vor­freu­de auf Bay­er

KSC be­ju­belt Po­k­al­los

Pforzheimer Kurier - - SPORT - Von un­se­rem Re­dak­ti­ons­mit­glied Re­né Dan­kert

Dortmund/Karls­ru­he. Das Los fiel auf Bay­er Le­ver­ku­sen und da­mit wie ge­wünscht auf ei­nen erst­klas­si­gen Ver­tre­ter. So konn­ten die sport­li­chen Ver­tre­ter des Zweit­li­ga-Ab­stei­gers Karls­ru­her SC dem Aus­gang des Pro­ze­de­res im Deut­schen Fuß­ball­mu­se­um aus­schließ­lich Gu­tes ab­ge­win­nen. Sport­chef Oli­ver Kreu­zer sprach von ei­nem „schö­nen Los“, das der Ex-Na­tio­nal­spie­ler Se­bas­ti­an Kehl dem Dritt­li­gis­ten für die ers­te Haupt­run­de im DFBPo­kal be­schert hat­te. „Wir hof­fen auf ein vol­les Haus und sind kei­nes­falls chan­cen­los“, so Kreu­zer. Chef­coach Marc-Patrick Meis­ter nann­te Le­ver­ku­sen „ein „Los, das an At­trak­ti­vi­tät nicht zu über­bie­ten“sei.

Süd­ba­dens Cup-Sie­ger er­war­tet den BVB

Aus dem Topf fisch­te Kehl ein wei­te­res Du­ell, das zwi­schen dem 11. und 14. Au­gust im Karls­ru­her Wild­park­sta­di­on aus­ge­tra­gen wird. Der ba­di­sche Cup­sie­ger FC Nöt­tin­gen er­war­tet dort den Zweit­li­gis­ten VfL Bochum. Ei­nes der at­trak­tivs­ten Lo­se er­wisch­te der süd­ba­di­scheA­ma­teur­ver­tre­ter 1. FC Rie­l­asin­gen-Ar­len aus dem Land­kreis Kon­stanz. Der Sechst­li­gist emp­fängt Ti­tel­ver­tei­di­ger Bo­rus­sia Dortmund. Zu­frie­den war man auch bei den Sport­freun­den Dorf­mer­kin­gen. Der künf­ti­ge Ver­bands­li­gist, der in Würt­tem­bergs Po­kal­fi­na­le die Stutt­gar­ter Ki­ckers über­rascht hat­te, emp­fängt RB Leip­zig.

Nicht be­kla­gen konn­ten sich der Bun­des­li­ga-Rück­keh­rer VfB Stutt­gart und der Eu­ro­pa-Le­ague-Star­ter SC Frei­burg. Die Schwa­ben tre­ten zu ei­ner Neu­auf­la­ge des End­spiels von 1997 beim Re­gio­nal­li­gis­ten Ener­gie Cott­bus an. Die Frei­bur­ger wie­der­um müs­sen in der ers­ten Run­de nach Sach­sen-An­halt, wo sie es mit dem Re­gio­nal­li­ga-Auf­stei­ger Ger­ma­nia Hal­ber­stadt zu tun be­kom­men. Kehl hät­te für SC Frei­burgs An­grei­fer Nils Pe­ter­sen wahr­lich kein pi­kan­te­res Los aus den Töp­fen fi­schen kön­nen. Die Ger­ma­nen aus Hal­ber­stadt wer­den von sei­nem Va­ter Andre­as trai­niert. 1899 Hof­fen­heim ist in der ers­ten Run­de bei Rot-Weiß Er­furt ge­for­dert, der deut­sche Meis­ter Bay­ern Mün­chen beim Chem­nit­zer FC.

Die Zweit­li­gis­ten SV Sand­hau­sen und 1. FC Hei­den­heim tre­ten je­weils in Bay­ern beim 1. FC Schwein­furt be­zie­hungs­wei­se bei der Spvgg Un­ter­ha­ching an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.